Fitzgerald, F. Scott: Der große Gatsby

Neuübersetzung
Übers.: Oeser, Hans-Christian
Anm. u. Nachw.: Lenz, Susanne
Reclam Bibliothek. Leinen mit Schutzumschlag, Fadenheftung, Kapital- und Leseband. Format 12 x 19 cm. 240 S.
ISBN: 978-3-15-010822-2
Auf der Liste der 100 besten englischsprachigen Romane des 20. Jahrhunderts, die die Herausgeber der Modern Library 1998 veröffentlichten, steht F. Scott Fitzgeralds Meisterwerk von 1925 auf Platz 2 (Platz 1 belegt Ulysses). Es führt in eine Welt krasser Gegensätze. In ihr regieren geistlose Zerstreuungssucht und Gier nach Geld, doch hält der Titelheld unbeirrt an seinen Zielen fest - Urbild der Sehnsucht nach Freiheit und Glück, wie sie die ersten Siedler in der Neuen Welt beflügelt hatte. Der Mythos Amerikas dauert fort, auch wenn er zum Streben nach Reichtum und Macht verkommen ist. Davon zeugt Gatsbys bruchstückhaft erzählter Lebenslauf, seine legendenumrankte Herkunft aus dem Nichts, sein dubioser Aufstieg zum Erfolg und sein schöner Traum, die Vergangenheit zu wiederholen, um die Gegenwart neu zu erschaffen. Aber die Suche nach der verlorenen Zeit besiegelt seinen tragischen Untergang ...
Hans-Christian Oeser, der auf der Buchmesse 2010 für sein übersetzerisches Gesamtwerk mit dem Heinrich-Maria-Ledig-Rowohlt-Preis ausgezeichnet wurde, hat den Roman für die Reclam Bibliothek neu übersetzt.