Dostojewskij, Fjodor / Dostoevskij: Der ewige Ehemann

Dostojewskij, Fjodor: Der ewige Ehemann

Übers.: Pommerenke, Dieter. Nachw.: Harreß, Birgit. 247 S.
ISBN: 978-3-15-002485-0
Dostojewskij, stets gerühmt für seine Charakterzeichnung, ist nicht zuletzt ein bedeutender Kriminalautor. Nicht nur lässt sich Schuld und Sühne als Kriminalroman lesen, auch die vier Jahre später (1870) erschienene Erzählung "Der ewige Ehemann" ist ein Klassiker der Kriminalliteratur. Der Ehemann, der sich nach Jahren am Liebhaber seiner Frau zu rächen sucht, weiss anfangs noch nicht, "womit er das Ganze abschließen soll: mit einer Umarmung oder mit einem Mord. Natürlich kam er zu dem Schluss, dass es am besten sei, das eine und das andere zu tun, und zwar zusammen."