Nestroy, Johann: Der Zerrissene

Nestroy, Johann: Der Zerrissene

Posse mit Gesang in drei Akten
Musik von Adolf Müller. Textausgabe mit Nachwort
Nachw.: Rommel, Otto
86 S.
ISBN: 978-3-15-003626-6
3,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Samstag, 30.01.2021, und Dienstag, 02.02.2021. Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu längeren Versandlaufzeiten kommen.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Nestroys Posse "Der Zerrissene", die Bearbeitung eines Pariser Vaudevilles, wurde nach der Uraufführung von 1844 ein grandioser Erfolg und in Wien schon zu Nestroys Lebzeiten über hundertmal wiederholt. Sein ›Kapitalist‹ Lips ist kein Weltschmerzler und eigentlich auch nicht blasiert. Er hat nur, verwöhnt durch seinen Reichtum, am Leben vorbeigelebt und braucht die Kur der Todesangst, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was er versäumt hat.
Der Zerissene

Nachwort
Johann Nepomuk Nestroy (7. 12. 1801 Wien – 25. 5. 1862 Graz) war Sänger, Schauspieler und Theaterdirektor; er schrieb für sich über 80 Stücke, die als Possen, Parodien oder Komödien erfolgreich waren, deren treffender Sprachwitz aber auch auf Gesellschafts- und politische Kritik zielte.