Schiller, Friedrich: Kallias oder über die Schönheit. Über Anmut und Würde

Schiller, Friedrich: Kallias oder über die Schönheit. Über Anmut und Würde

Hrsg.: Berghahn, Klaus L. 175 S.
ISBN: 978-3-15-009307-8
5,40 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Donnerstag, 13.08.2020, und Samstag, 15.08.2020. Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu längeren Versandlaufzeiten kommen.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Läßt sich ein objektives Prinzip der Schönheit und damit ein objektiver Maßstab, was schön sei, finden? Diese Frage beschäftigte Schiller im Briefwechsel mit seinem Freund Christian Gottfried Körner. Diese Kallias-Briefe wiederum stehen biographisch und thematisch in unmittelbarer Beziehung zu Schillers großer ästhetischer Abhandlung Über Anmut und Würde.

Mit Anmerkungen, Literaturhinweisen und Nachwort.
Friedrich Schiller (seit 1802: von; 10. 11. 1759 Marbach a. N. – 9. 5. 1805 Weimar) bildet mit Goethe den Kern der Weimarer Klassik, der bedeutendsten deutschen Literaturepoche. Schiller begann als Aufsehen erregender Sturm-und-Drang-Dichter und prägte seit 1795 als Publizist, Theoretiker, Dramatiker und Lyriker das berühmte klassische Weimarer Jahrzehnt. Schillers Dramen gehören noch heute zu den meistgespielten der deutschen Literatur, seine Gedichte, z. B. die Balladen, zählten im 19. Jahrhundert und darüber hinaus zum festen kulturellen Kanon der deutschen Literatur.