Hofmann, Gert: Die Rückkehr des verlorenen Jakob Michael Reinhold Lenz nach Riga

Hofmann, Gert: Die Rückkehr des verlorenen Jakob Michael Reinhold Lenz

Novelle. 55 S.
ISBN: 978-3-15-009726-7
1,60 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Freitag, 07.08.2020, und Montag, 10.08.2020. Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu längeren Versandlaufzeiten kommen.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Das Schicksal des Sturm-und-Drang-Dichters Lenz, der Anfälle von Schizophrenie hatte, inspirierte schon Georg Büchner zu seiner Erzählung Lenz, die Lenzens Aufenthalt 1778 im Elsaß schildert. Die Novelle Gert Hofmanns (1931-1993) setzt ein Jahr nach dieser von einem Selbstmordversuch überschatteten Elsaß-Episode ein. Der 26jährige Lenz kehrt nach zwölfjähriger Abwesenheit als eine Art verlorener Sohn ins väterliche Haus zurück, um durch einen Neuanfang sein Leben wieder in bürgerliche Bahnen zu bringen. Doch was er auch zu seinem Vater spricht, es bleibt unverstanden, ja ungehört ...