Gaskill, Malcolm: Hexen und Hexenverfolgung

Gaskill, Malcolm: Hexen und Hexenverfolgung. Eine kurze Kulturgeschichte

Deutsche Erstausgabe
Übers.: Blank-Sangmeister, Ursula unter Mitarbeit von Raupach, Anna
Geb. mit Schutzumschlag. Format: 12,2 x 19,5 cm. 214 S. 16 Abb.
ISBN: 978-3-15-010850-5
9,95 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Dienstag, 10.12.2019, und Donnerstag, 12.12.2019.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Hexen verbreiten Angst und Schrecken und faszinieren zugleich. Sie verkörpern im christlichen Abendland die dunkle Seite des Glaubens, die magischen Kräfte, die nicht von Gott her kommen, sondern mit Geistern, Dämonen und dem Teufel in Verbindung stehen.
Malcolm Gaskill versteht das Hexenwesen, Hexenwahn und Hexenverfolgung in seiner konzisen Gesamtdarstellung als ein Phantasma, tief verwurzelt in der abendländisch-christlichen Kultur und ebenso schwer zu erklären, wie es zu bannen war und noch ist.
Vorwort

1 Furcht
Der Begriff Hexerei
Antike Weisheit
Der Ursprung der Magie

2 Häresie
Autorität und Orthodoxie
Mit Dämonen denken
Geheimnistuerei und Verschwörung

3 Bösartigkeit
Heiler und Hexen
Schadenszauber und seine Auswirkungen
Hasse deinen Nachbarn

4 Wahrheit
Die Debatte um die Rolle Satans
Woran man eine Hexe erkennen kann
Schwere Brocken und Besenstiele

5 Justiz
Gewohnheit und Gerichtswesen
»Hexenwahn«
Schmerzen und Feuer

6 Wut
Hysterie
Kinder
Die Hexenprozesse von Salem

7 Phantasie
Das Realitätsproblem
Erfahrungen mit der Hexerei
Die Neuauflage der Magie

8 Kultur
Die Neuerfindung der Hexen
Hogwarts und so weiter
New Age

Stellennachweise
Weiterführende Literatur
Abbildungsverzeichnis
Register
Malcolm Gaskill ist Professor für die Geschichte der Frühen Neuzeit an der University of East Anglia in Norwich/Großbritannien.