Nestmeyer, Ralf: Hotelwelten

Luxus, Liftboys, Literaten
Geb. mit Schutzumschlag. Format 15 x 21,5 cm
259 S. 50 Abb.
Früher 24,95 € – jetzt 9,95 €
ISBN: 978-3-15-011023-2
9,95 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Dienstag, 29.09.2020, und Donnerstag, 01.10.2020. Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu längeren Versandlaufzeiten kommen.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Glanz, Luxus und internationales Flair, Urlaub, Freiheit und Unbeschwertheit – das Hotel ist Sehnsuchtsort, Ort des Rückzugs, aber auch Raum künstlerischen Schaffens und nicht zuletzt Schauplatz der Literatur. Ralf Nestmeyer begibt sich in diesem Buch auf die Spur des Phänomens Hotel: Er zeigt seine Entwicklung von den frühen Pilgerherbergen über das klassische Grand Hotel bis hin zu den Traumpalästen in Las Vegas und schildert den »Luxus durch Technik«, die immer prunkvoller werdende Ausstattung, vom Aufzug bis zum Pool auf dem Dach. Er charakterisiert das Personal und seine Rollen, vom Liftboy bis zum Direktor, porträtiert die Hotelier-Legende César Ritz und widmet sich schließlich denen, für die der ganze Aufwand betrieben wird: den Gästen – den Zuflucht suchenden Autoren, den Hochstaplern und Dieben, den Stammgästen mit ihren Marotten, und denen, die niemals mehr auschecken.
Das Hotel – eine große Welt im Kleinen

Hotelgeschichte
Pilgerherbergen und Postgasthöfe
Schauderhafte Zustände
Gastungen und Wirtshäuser
Ein Lob auf die englischen Unterkünfte
Ein »garniertes« Bett
Vom Gasthof zum Hotel
Die Schweiz – ein Kursaal mit Panorama
Groß, Größer, Amerika

Das Grandhotel
Das Bürgerschloss
Zeremonienmeister und Komparsen
Bröckelnde Fassaden
Grandhotel und Eisenbahn
Luxus durch Technik
Der Hotelaufzug als Juwel eines Vestibüls
Soziale Hierarchien
César Ritz, der König der Hoteliers
Grandhotel und Haute Cuisine
Schwimmende Hotelpaläste
Kofferaufkleber (Konfetti für den Koffer)

Moderne Hotelformen (Motel, Kettenhotel und Design-Hotel)
Segen und Fluch des Immergleichen: Das Kettenhotel
Das Motel – ein Symbol des American Way of Life
Hotelgigantomanie
In Bäumen, Gefängnissen und Betonröhren übernachten
»Abgedrehte Hotels«

Hotelwelten: Zwischen Lobby und Pool
Sakrale Welten: Die Hotelhalle
Die Rezeption, ein Ort der Distinktion
Die Hotelbar
Der Hotelpool
Stammgaste
Gäste, die niemals auschecken
Zimmersuche
Das Beziehen des Zimmers

Hotelpersonal: Vom Portier zum Zimmermädchen
Der Liftboy (Felix Krull und seine Kollegen)
Portiers – Hohepriester der Hotelhalle
Vom Pagen zum Direktor
Hochstapler, Diebe und Detektive

Tod, Schicksal und Leidenschaften
Zuflucht Hotel (Exilautoren)
Das Hotel als Ort der Diplomatie
Begehren im Hotel
Klopf- und Wühlgeister
Wanzen, Küchenschaben, Kakerlaken und anderes wirbelloses Getier
Zimmermissbrauch

Weiterführende Literatur / Abbildungsnachweis
Personenregister
Orts- und Hotelregister
Ralf Nestmeyer, Jahrgang 1964, ist Historiker, Reisejournalist und Autor zahlreicher Reiseführer und Sachbücher, aber auch eines Kriminalromans (»Roter Lavendel«). Seine Reportagen erscheinen in Die Zeit, FAZ, SZ und taz. Er lebt in Nürnberg.
Neben dem Studium arbeitete Ralf Nestmeyer auch als Nachtportier in einem Hotel, um sich seine Leidenschaft, fremde Länder zu bereisen, finanzieren zu können. In den letzten zwei Jahrzehnten hat er mehr als ein Dutzend Reiseführer zu verschiedenen europäischen Regionen publiziert und seine Recherchereisen immer auch dafür genutzt, berühmte Hotels zu besuchen. Auch wenn er Jahr für Jahr in zahlreichen verschiedenen Hotelbetten nächtigt, weiß er doch noch immer stets die regionalen Besonderheiten und die besondere Aura eines Hotels zu schätzen.