Die letzten Zeugen. Der Auschwitz-Prozess von Lüneburg 2015

Eine Dokumentation
Hrsg.: Huth, Peter unter Mitarbeit von Heinemann, Philipp; Feldhaus, Kai; Gehrmann, Laura; Hasse, Torsten; Losensky, Anne; Sturm, Axel; Wieberneit, Anja
Nachw.: Jasch, Hans-Christian
277 S. 8 Abb.
Klappenbroschur. Format 12,5 x 20 cm
ISBN: 978-3-15-011057-7
Oskar Gröning war in der Verwaltung des Konzentrationslagers Auschwitz tätig. Im Frühjahr 2015 musste er sich für seine Beteiligung am nationalsozialistischen Massenmord vor dem Landgericht Lüneburg verantworten. Der Vorwurf: Beihilfe zum Mord in 300 000 Fällen.
Die letzten Zeugen dokumentiert den Auschwitz-Prozess von Lüneburg Tag für Tag: die Aussagen des Angeklagten, die Plädoyers von Staatsanwaltschaft, Nebenklägern und Verteidigern und die Aussagen der Holocaust-Überlebenden und ihrer Nachkommen. Es bewahrt deren Zeugnis für die Nachgeborenen und dokumentiert damit die Verbrechen des Nationalsozialismus wie auch das Versagen der deutschen Justiz seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs.
Vorwort

Erster Prozesstag
Zweiter Prozesstag
Dritter Prozesstag
Vierter Prozesstag
Fünfter Prozesstag
Sechster Prozesstag
Siebter Prozesstag
Achter Prozesstag
Neunter Prozesstag
Zehnter Prozesstag
Elfter Prozesstag
Zwölfter Prozesstag
Dreizehnter Prozesstag
Vierzehnter Prozesstag
Fünfzehnter Prozesstag
Sechzehnter Prozesstag
Siebzehnter Prozesstag
Erklärung der Nebenkläger

Anmerkungen
Abbildungsnachweise
Nachwort