»Dirigieren verdirbt den Charakter«

Musikeranekdoten
Hrsg.: Ulbrich, Hans Martin
Geleitwort: Haitink, Bernard
Geb. Format: 9,6 x 15,2 cm
136 S.
ISBN: 978-3-15-011100-0
10,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Freitag, 18.10.2019, und Montag, 21.10.2019.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Musiker wissen es selbst am besten: Ihr Leben und Wirken ist eine unerschöpfliche Quelle für Anekdoten. Hans Martin Ulbrich, der 41 Jahre Englischhornist und Oboist des Tonhalle-Orchesters Zürich war, hat in seinem reichen Musikerleben als Instrumentalist und Lehrer zahlreiche Musikergeschichten und Anekdoten gesammelt, die ihm real oder über die Lektüre begegnet sind: über Kollegen, Komponisten, Dirigenten und Dirigentinnen (!) – von Beethoven bis Boulez, von Klemperer bis Petrenko, von Bernstein bis Jaap van Zweden. Die allerbesten hat er in diesem Band für die Liebhaber der klassischen Musik neu erzählt. Bernard Haitink steuerte ein kurzes Geleitwort bei.
Geleitwort

»Frech werden, das dürfen Sie bitte nicht …«
»Heiraten Sie bald, liebes Kind, Adieu! «
»Die zwei auf der Bühne sind verliebt und reden nur Blödsinn …«
»Wir sind froh, wenn ein Dirigent überhaupt etwas fühlt …«
»Wir verprügelten uns mitten in einem Konzert …«
»Eine zweite Geige mochte ich nicht …«
»Geben Sie mir bitte meinen Mantel, ich kann hier nicht lachen …«
»Er ist erst fünfzig, aber spielt bereits seit sechzig Jahren …«
»Du spielst für Gott – ich aber spiele um Geld …«

Literaturhinweise
Personenregister
Danksagung
Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.