Meerbaum-Eisinger, Selma: Ich gehe mit der Nacht vereint

Sämtliche Gedichte aus dem Album »Blütenlese«
Hrsg. von Markus May
Geb. Format 9,6 x 15,2 cm
152 S.
ISBN: 978-3-15-011342-4
10,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Dienstag, 18.05.2021, und Donnerstag, 20.05.2021. Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu längeren Versandlaufzeiten kommen.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Nur wenige Dutzend Gedichte sind von Selma Meerbaum-Eisinger handschriftlich in ihrem Album »Blütenlese« überliefert. Was das jüdische Mädchen aus Czernowitz bedichtete, war die Liebe zu einem jungen Mann. Herausgekommen ist nicht weniger als ein Stück Weltliteratur.
»Es ist eine Lyrik, die man weinend vor Aufregung liest: so rein, so schön, so bedroht«, urteilte Hilde Domin. Unter ihr letztes Gedicht schrieb Selma Meerbaum-Eisinger: »Ich habe keine Zeit gehabt zuendezuschreiben«. Sie starb 1942 im Alter von 18 Jahren im Arbeitslager Michailowka am Bug an Typhus.
DER BLÜTENLESE ERSTER TEIL
Lied

Apfelblüten
Farben – Kristall – Den gelben Astern ein Lied

Dunkler Flieder
Kastanien – Welke Blätter – Stille – Spaziergang – Welkes Blatt – Der Kelch – Frühling – Nachmittag – Spätnachmittag – Regen – Abend – Abend

Nachtschatten
Trauer – Sehnsuchtslied – Schlaflied für mich – Du, weißt du … – Märchen – Ich bin der Regen – Ja – Poem – August – Herbst – Lied – Herbstregen

Rote Nelken
Hände – Haar – Ich bin die Nacht – Rote Nelken

Sterne
Schlaflied – Wiegenlied

Fahnen
Gilu – Lied der Freude – Der Sturm

Fremdländische Orchideen
Ich bin der Weg gen Untergang – Herbstlied – harbst-lid – Schlaflied – Es weint der Regen in mir – Dämmerung

DER BLÜTENLESE ZWEITER TEIL
Teeblüten
Vormittag – Regenlied

Weiße Chrysanthemen
Bleistiftskizze – Stefan Zweig – Das Glück – Sonett – Sonne im August – Tränenhalsband – Es ist so viel buntes Geschehen

Wilder Mohn
Schlaflied für dich – Träume – Schlaflied für die Sehnsucht – Müdes Lied – Spürst du es nicht – Tragik

Schlafmohn

ANHANG
Zu dieser Ausgabe
Literaturhinweise
Nachwort
Gedichtüberschriften und -anfänge
Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.