Maissen, Thomas: Geschichte der Schweiz

Aktual. Ausgabe 2022
Klappenbroschur
475 S. 3 Karten
ISBN: 978-3-15-014194-6
14,80 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Donnerstag, 07.07.2022, und Samstag, 09.07.2022.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Aus verschiedenen Bündnissen der Städte, Land- und Talschaften entwickelte sich zunächst die Alte Eidgenossenschaft, dann die Helvetische Republik und schließlich der Bundesstaat Schweiz, wie wir ihn heute kennen. Thomas Maissen zeichnet die bewegte Geschichte des Alpenlandes nach und erläutert, weshalb die religiös gespaltene Eidgenossenschaft in der Reformationszeit nicht zerfiel, warum NS-Deutschland im Juni 1940 die Schweiz nicht eroberte und wie sich die Schweiz im angehenden 21. Jahrhundert international zu verorten sucht.

Reclams_Städteführer
Die Schweiz als Geschichte
Städte und Länder im Heiligen Römischen Reich – 13. und 14. Jahrhundert
Konflikte bei der Territorienbildung – 1370 bis 1450
Auf der Suche nach Grenzen – 1450 bis 1520
Die Glaubensspaltung – 16. Jahrhundert
Eintritt in die Staatenwelt – 17. Jahrhundert
Reformbemühungen und ihre Grenzen – 18. Jahrhundert
Revolution, Einheitsstaat, Föderalismus – 1798 bis 1813
Durch Vertragsbruch zur Verfassung – 1813 bis 1848
Das bürgerliche Zeitalter – Zweite Hälfte 19. Jahrhundert
Zwischen den Extremen – Erste Hälfte 20. Jahrhundert
Konkordanz und Kalter Krieg – Zweite Hälfte 20. Jahrhundert
1989 – und die Folgen – Die Jahrtausendwende

Zeittafel
Kommentierte Bibliographie
Karten
Ortsregister
Personenregister
Thomas Maissen, geb. 1962, ist Professor für Neuere Geschichte und Direktor des Deutschen Historischen Instituts Paris. 2015 erschien sein Buch Schweizer Heldengeschichten – und was dahintersteckt.
Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.