Texte und Materialien für den Unterricht. Macht im Netz

Vom Cybermobbing bis zum Überwachungsstaat
Für die Sekundarstufe II
Hrsg.: Wampfler, Philippe
148 S.
ISBN: 978-3-15-015078-8
6,80 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Donnerstag, 21.11.2019, und Samstag, 23.11.2019.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Cybermobbing, Social Scoring, algorithmische Diskriminierung, Big-Data-Überwachung, Framing: Das Internet ist (auch) ein Ort der Kontrolle, der Überwachung, der Disziplinierung von Menschen. Es gehört zu den wichtigsten medienpädagogischen Aufgaben der Gegenwart, gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern zu reflektieren, wie sich Macht im Netz entfaltet und Einfluss auf unser Leben nimmt – und wie wir adäquat damit umgehen können.
Dieser Band versammelt zentrale Texte, etwa von Kathrin Passig, Harald Welzer und Anne Wizorek, die die Auswirkungen von Macht im Netz dokumentieren und diskutieren und mit Einführungen, didaktischen Hinweisen sowie weiterführenden Fragen ergänzt sind. Ein unverzichtbarer Baustein in der Vermittlung von Medienkompetenz in der Sekundarstufe.
Einleitung
Wie zeigt sich Macht im Netz?
Was ist Macht?
Was ist das Netz?
Verändert das Netz die Macht?
Didaktische Anregungen

1. Kommunikation
Elisabeth Wehling: Frames und Islamismus
Danah Boyd: Affordanzen
Ingrid Brodnig: Silencing
Whitney Phillips: Für Trolle gibt es keinen Abschaltknopf

2. Politik und Gesellschaft
Christoph Kucklick: Algorithmische Diskriminierung
Byung-Chul Han: Transparenzgesellschaft
Adrienne Fichter: Facebook als Quasi-Staat
Zeynep Tufekci: Ist das Internet gut oder schlecht? Ja.
Bernhard Pörksen: Die Macht der Konnektive
Anne Wizorek: Wir sind viele

3. Recht
Michael Seemann: Kontrollverlust
Anna Jobin: Algorithmen und Wertvorstellungen
Evgeny Morozov: Prädikative Überwachung
Andreas Wagner: Freiheit und Darknet

4. Wissen
Peter Brenner: Die neue Wissenskultur des Internets
Michael Butter: Von Verschwörungstheorien zu Verschwörungsgerüchten Dirk von Gehlen: Das Ende des Durchschnitts
Kathrin Passig: Die Hand am Server ist die Hand, die die Welt regiert
Felix Stalder: Die Macht der Algorithmen

5. Bildung
Martin Lindner: Web und Text
Konstanze Marx: Cybermobbing
Bernhard Pörksen: Ein eigenes Schulfach als Labor der redaktionellen Gesellschaft
Lisa Rosa: Lernen 2.0

6. Wirtschaft
Timo Daum: Berechnen und Herrschen
Wolfgang Hoffmann-Riem: Die Macht der Spinne
Primavera De Filippi: Blockchain als Vertrauensersatz
Harald Welzer: Das panoptische Prinzip der Macht

Quellenverzeichnis
Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.