Müller-Salget, Klaus: Heinrich von Kleist

Müller-Salget, Klaus: Heinrich von Kleist

2., durchges. Auflage 2011
359 S. 19 Abb.
ISBN: 978-3-15-017635-1
8,60 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Freitag, 26.07.2019, und Montag, 29.07.2019.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Die radikale Erkenntniskritik und Sprachskepsis, die unvergleichliche Fähigkeit zum plastischen Ausdruck, das erstaunliche Gespür für die menschlichen Abgründe – was seinen Zeitgenossen an Kleist unheimlich war, verschaffte ihm im 20. Jahrhundert den großen und späten Erfolg. Klaus Müller-Salget stellt das Gesamtwerk mit dem Blick für dessen moderne
Qualitäten dar.
Klaus Müller­-Salget, geboren 1940, studierte in Bonn Germanistik, Latein und Philosophie. Promotion 1970, Habilitation 1980. Lehrstuhlvertretungen in Passau und Bonn, 1986–88 Dozent in Erlangen, DFG-­Projekt "Deutschsprachige Schriftsteller in Palästina/Israel" 1987– 92 (mit Unterbrechungen), Gastprofessur an der Hebrew University in Jerusalem 1992/93. Seit 1993 Ordinarius für Neuere deutsche Sprache und Literatur an der Universität Innsbruck. Mitherausgeber der Kleist­-Ausgabe im Deutschen Klassiker Verlag. Publikationen: Alfred Döblin. Werk und Entwicklung (1972, 21988). – Erzählungen für das Volk. Evangelische Pfarrer als Volksschriftsteller im Deutschland des 19. Jahrhunderts (1984). – Erläuterungen und Dokumente: Max Frisch, Homo faber (1987 u._ö.). – Max Frisch (1996 u.ö.). – Zahlreiche Aufsätze zur deutschsprachigen Literatur vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart.