Köppe, Tilmann; Kindt, Tom: Erzähltheorie. Eine Einführung

294 S.
ISBN: 978-3-15-017683-2
9,80 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Donnerstag, 27.06.2019, und Samstag, 29.06.2019.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

In letzter Zeit haben Erkenntnisse aus den Filmwissenschaften, den Kognitionswissenschaften und der Comic-Theorie zu einer Weiterentwicklung der Erzähltheorie geführt. Die damit verbundenen grundsätzlichen Fragen werden in dieser Einführung diskutiert: Was ist überhaupt eine Erzählung? Aus welchen Grundbausteinen setzen sich Erzähltexte zusammen? Haben Erzählungen immer einen Erzähler? Was ist eine Figur? Was sind deren fiktive Erzähl-Welten? Wie lassen sich Tempo, Ordnung und Frequenz von Erzählungen gestalten? Aus welcher Perspektive kann erzählt werden? Wie zuverlässig wird erzählt? Und wovon hängt die Zuverlässigkeit einer erzählerischen Darstellung ab?
Gebrauchshinweise

1 Erzähltheorie
1.1 Zur Bedeutung des Erzählens
1.2 Zur Erforschung des Erzählens
1.3 Was ist Erzähltheorie?

2 Die Erzählung
2.1 Mehrdeutigkeit von ›Erzählung‹
2.2 Das Problem einer Definition von ›Erzählung‹
2.3 Fiktionale Erzählungen
2.4 Literarische Erzählungen als komplexe Erzählwerke

3 Aspekte des Erzählten
3.1 Die Handlung von Erzählwerken
3.2 Fiktive Erzählwelten und ihre Bewohner
3.3 Ebenen des Erzählens

4 Die Darstellung von Erzählwelten
4.1 Wie lässt sich die Zeitstruktur von Erzählungen gestalten?
4.2 Wie mittelbar ist die Darstellung des Erzählten?
4.3 Aus welcher Perspektive wird erzählt?
4.4 Wie (un)zuverlässig wird erzählt?

Anhang
Wegbereiterinnen und Wegbereiter der Erzähltheorie
Literaturhinweise
Namenregister
Sachregister
Dank