Padberg, Lutz E. von: Die Christianisierung Europas im Mittelalter

2., überarb. Aufl. 2009
264 S. 19 Abb. 8 Ktn.
ISBN: 978-3-15-018641-1
7,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Mittwoch, 22.08.2018, und Freitag, 24.08.2018.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Europa war nicht mit einem Schlag christianisiert, und hintere Winkel Skandinaviens oder des Baltikums blieben noch bis weit ins Hochmittelalter bei ihrer heidnischen Religion. Lutz von Padberg stellt den ganzen komplizierten und langfristigen Prozess bis zu einer mindestens äußerlichen Übernahme des Christentums dar und legt viel Wert auf die Differenzierungen in den sowohl mit Herrschergewalt und Herrschaftsexpansion als auch mit großen kulturellen Bewegungen verbundenen Entwicklungen.
Einleitung

1 Die Ausgangslage
Der Weg des Christentums bis zum Ende
des römischen Reiches im Westen
Die politischen Voraussetzungen
Die kirchlichen Voraussetzungen
Der heidnische Polytheismus
Das Christentum in den Germanenreichen

2 Der Beginn in Reims
Die Taufe Chlodwigs
Die religionspolitischen Folgen
Die fränkische Kirche

3 Von den Randgebieten ins Zentrum Europas
Der irische Sonderweg
Der Missionspapst Gregor der Große
Die Christianisierung der Angelsachsen
Die angelsächsische Mission auf dem Kontinent

4 Der Ausbau des christlichen Europa
Die Eingliederung der Friesen und Sachsen
Die Mission bei Slaven und Avaren
Karl der Große als christlicher Herrscher

5 Vom Zentrum an die nördlichen
Randgebiete Europas
Die Christianisierung Dänemarks
Die Mission in Norwegen
Die Christianisierung Schwedens
Die Entscheidung Islands für das Christentum

6 Der Vorstoß aus dem Osten
Die Lage zwischen Ost und West
Die Mission bei den slavischen Stämmen
Die Entscheidung der Rus für Ostrom

7 Der Vorstoß in den Osten
Die ottonische Mission im Osten
Die selbständigen Kirchenprovinzen Polen und Ungarn
Die Christianisierung der nordöstlichen Slavenstämme
Die Mission im Gefolge der Ostkolonisation

8 Das Bild des christlichen Europa

9 Forschungsprobleme
Zur Quellengrundlage
Missionspredigt im Frühmittelalter
Die Verwendung der Bibel in der Mission
Missionsmethodische Konzepte
Ablauf des Religionswechsels
Soziale Veränderungen durch Christianisierung

Literaturhinweise
Abbildungsnachweis
Namens- und Ortsregister
Zum Autor
Lutz E. v. Padberg, geb. 1950 in Essen, Studium der Geschichte und Germanistik in Münster. Dr. phil. 1980, Habilitation 1993. Professor für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Paderborn und Dozent für Historische Theologie an der Freien Theologischen Hochschule Gießen.