Sainsbury, R. M.: Paradoxien

4., durchges. und erw. Aufl. 2010
Übers.: Müller, Vincent C.; Ellerbeck, Volker
333 S.
ISBN: 978-3-15-018690-9
8,80 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Dienstag, 22.10.2019, und Donnerstag, 24.10.2019.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Sainsbury hat seine Darstellung der Paradoxien und ihrer Lösungsversuche überarbeitet und um ein Kapitel zu moralischen Paradoxien erweitert. »Ihm gelingt es, dem logischen Kenner etwas zu bieten, ohne die Materie für den Anfänger unzugänglich werden zu lassen. Diese Leistung macht das Bändchen zu einem raren Glücksfall. Man lese es in der Dosierung, die man verkraften zu können meint.« (FAZ)
Vorwort zur dritten Auf lage
Einleitung

1 Zenons Paradoxien: Raum, Zeit und Bewegung
1.1 Einführung
1.2 Raum
1.3 Die Rennbahn
1.4 Noch einmal die Rennbahn
1.5 Achilles und die Schildkröte
1.6 Der Pfeil

2 Paradoxien in der Moral
2.1 Verbrechensbekämpfung
2.2 Zweifelhafte Segnungen
2.3 Nicht-Bedauern
2.4 Moralische Dilemmata

3 Vagheit: Die Haufenparadoxie
3.1 Sorites-Paradoxien: Präliminarien
3.2 Sorites-Paradoxien: Die Optionen
3.3 Die Schlussfolgerung akzeptieren: Ungers Auffassung
3.4 Die Prämissen ablehnen: Die epistemische Theorie
3.5 Die Prämissen ablehnen: Verschärfung
3.6 Den Gedankengang ablehnen: Grade der Wahrheit
3.7 Vage Gegenstände?

4 Vernünftiges Handeln
4.1 Newcombs Paradoxie
4.2 Das Gefangenendilemma

5 Vernünftige Überzeugung
5.1 Paradoxien der Bestätigung
5.1.1 Hintergrund
5.1.2 Die Rabenparadoxie
5.1.3 »Grue«
5.2 Die Unerwartete Prüfung
5.3 Die Unerwartete Prüfung korrigieren
5.4 Die Wissensparadoxie

6 Klassen und Wahrheit
6.1 Russells Paradoxie
6.2 Der Lügner: Semantische Mängel
6.3 Fundierung und Wahrheit
6.4 Der Verstärkte Lügner
6.5 Ebenen
6.6 Selbstbezüglichkeit
6.7 Indexikalität
6.8 Indexikalische Zirkularität
6.9 Vergleich: Wie ähnlich sind Russells Paradoxie und der Lügner?

7 Gibt es akzeptable Widersprüche?
7.1 Widersprüche implizieren alles
7.2 Ein Satz, der sowohl wahr als auch falsch ist, kann keinen verständlichen Gehalt haben
7.3 Drei Dualitäten
7.4 Negation
7.5 Falschheit und Unwahrheit

Anhang I: Noch einige Paradoxien
Anhang II: Bemerkungen zu einigen Fragen im Text und zu Paradoxien aus Anhang I

Literaturverzeichnis
Register der Paradoxien
Namen- und Sachregister
Richard M. Sainsbury ist Professor für Philosophie an der University of Texas, Austin.