de La Rochefoucauld, François: Maximes et réflexions morales / Maximen und Reflexionen

de La Rochefoucauld, François: Maximes et réflexions morales / Maximen und Reflexionen

Französisch/Deutsch
Übers. und Hrsg.: Stackelberg, Jürgen von
287 S.
ISBN: 978-3-15-018877-4
François VI, Herzog von La Rochefoucauld (1613 - 1680), aus altem Adel stammend, kämpfte in zahlreichen Feldzügen, nahm an der Fronde (dem Aufstand des Feudaladels gegen die Monarchie) teil, taktierte unglücklich in der Politik, wurde verbannt und begnadigt und verkehrte in der zweiten Hälfte seines Lebens vor allem in den schöngeistigen Salons der Pariser Gesellschaft. Hinterlassen hat er neben seinen Mémoires vor allem die Réflexions ou Sentences et maximes morales, aphoristische Betrachtungen über die Natur des Menschen, die seine Lebenserfahrungen widerspiegeln und ihn zum Begründer der französischen Moralistik machen. Sie werden hier in einer zweisprachigen Ausgabe in der kommentierten Übersetzung des Romanisten Jürgen von Stackelberg vorgelegt.


Blättern Sie im Buch! Klicken Sie dazu bitte auf das Cover rechts.
Die book2look-Leseprobe gibt Ihnen außerdem die Möglichkeit, das Buch per Mail zu empfehlen, in Ihre Seite bei Facebook oder anderen sozialen Netzwerken einzubinden, zu twittern und vieles mehr.




Maximes et réflexions morales / Maximen und Reflexionen
Maximes supprimées / Gestrichene Maximen

Kommentar
Zeittafel
Literaturhinweise
Nachwort