Nolte, Hans-Heinrich: Geschichte Russlands

3., erw., aktual. und bibl. ergänzte Aufl. 2012
576 S.
ISBN: 978-3-15-018960-3
12,80 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Mittwoch, 19.02.2020, und Freitag, 21.02.2020.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Die Geschichte Russlands jetzt in 3. Auflage, aktualisiert um das erste Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts, und in den übergreifenden Kapiteln vollständig überarbeitet.
1 Voraussetzungen osteuropäischer Geschichte
1 Wald, Steppen und Ströme
2 Ethnien und Religionen
3 Frühe Handelswege und Völkerwanderungen

2 Die Kiewer Zeit
1 Waldbauern und soziale Differenzierung
2 Fernhandel und frühe Reichsbildung (Waräger)
3 Olga und Wladimir
4 Das byzantinische Vorbild
5 Christianisierung. Staat und Kirche
6 Grundlinien russischer Gläubigkeit
7 Der Übergang zur feudalen Gesellschaft
8 Größe und Krise der Kiewer Rus

3 Die Mongolenherrschaft
1 Die Kreuzzüge und die Krise der orthodoxen Welt
2 Das mongolische Weltreich und Russland
3 Alexander Newskij
4 Die Erschließung der Wälder. Die Kirche als Hort des Volkes
5 Der Verlust des Westens. Der Aufstieg Litauens
6 Fürsten und Adel
7 Die russischen Stadtrepubliken

4 Der Aufstieg Russlands zur Großmacht
1 Erholung der Landwirtschaft
2 Die Durchsetzung der Schollenpflichtigkeit und der Aufstieg des Dienstadels
3 Städte und Handel
4 Der Weg zum Patriarchat Moskau
5 Das Sammeln der russischen Erde und der Zarentitel
6 Autokratie und Ständebewegung
7 Iwan der Schreckliche und Metropolit Filip
8 Die russische Ostexpansion
9 Multiethnisches Imperium und Toleranz. Die Tataren

5 Die Zeit der Wirren
1 Der Westen als feindliches Vorbild
2 Überanstrengung und Zusammenbruch
3 Die Polen in Moskau

6 Restauration und Erneuerung
1 Die Romanows auf dem Thron
2 Die Festschreibung der Sozialstruktur
3 Die Freiheiten der Peripherie. Schwarze Leute und Kosaken
4 Der Kampf um die Ukraine
5 Zar Alexej und Hetman Chmelnyckyj
6 Kirchenreform, Spaltung und Altgläubigentum
7 Anastasia Markowna und Stenka Rasin
8 Alltag und Geschlechterrollen. Die Fremden

7 Der Aufstieg zur europäischen Großmacht
1 Peter I. und das Ende des alten Moskau
2 Der Nordische Krieg
3 Die Reform
4 Die Hauptstädte Moskau und Sankt Petersburg
5 Belastung der Bauern und Umteilungsgemeinde
6 Von der Hörigkeit zur Leibeigenschaft
7 Die baltischen Provinzen
8 Alexej Petrowitsch, Katharina Skawronskaja und Peter der Große

8 Das Petersburger Imperium
1 Imperium
2 Landwirtschaft und Gewerbe
3 Das politische System
4 Konfessionalisierung und Mission
5 Die Eroberung der Steppe
6 Deutsche in Russland
7 Der Pugatschow-Aufstand und die Baschkiren
8 Die Teilungen Polens
9 Natalja Dolgorukaja, Katharina die Große und Pjotr Gawrilow
10 Franzosen in Moskau, Russen in Paris

9 Russland als Gendarm Europas
1 Das politische System.
2 Die Leibeigenschaft
3 Neuansätze und Krisen in der Wirtschaft
4 »Einsamkeit« Russlands und »russische Idee«
5 Alltag und Geschlechterrollen.Das Land
6 Die Eroberung des Kaukasus

10 Russland im Imperialismus
1 Krimkrieg und Reformen. Die Bauernbefreiung
2 Deutsche Einigung und russische Expansion
3 Vorstoß zum Hindukusch
4 Nationalismus und der Wechsel der Allianzen
5 Unterdrückung der Nationen und Antisemitismus
6 Staatsintervention und spontanes Wachstum in der Wirtschaft
7 »Was tun?« Die Debatte der Intelligenz
8 Alltag und Geschlechterrollen. Die Stadt
9 Die Revolution von 1905 und letzte Reformen
10 Die Parteien vor der Revolution und der Weg in den Weltkrieg
11 Vera Figner, Lew Tolstoj und Pjotr Stolypin

11 Der Rote Oktober
1 Erster Weltkrieg und Zusammenbruch
2 Der Glanz der Freiheit
3 Der Wille zur Macht
4 Räte und parlamentarisches System
5 Bürgerkrieg und Intervention
6 Kriegskommunismus
7 Die Ökonomik des Volkes
8 Wladimir Iljitsch Lenin, Leo Trotzki und
Alexandra Kollontaj

12 Neue Wirklichkeiten und alte Zwänge
1 Die Bauern
2 Die Arbeiterschaft
3 Frauenemanzipation.
4 Bildungspolitik
5 Sozialdisziplinierung
6 Religionen
7 Alltag und Geschlechterrollen
8 Revolution und lange Dauer: Zum Rhythmus der Veränderung

13 Weltrevolution und Rückkehr ins internationale System
1 Weltrevolutionärer Anspruch
2 Primat der Staatsraison: Brest-Litowsk
3 Die Abspaltung der westlichen Nationen
4 Refugium der Ideologie: Die internationale Arbeiterbewegung
5 Die Rückkehr ins Konzert der Mächte
6 Außenhandel

14 Ethnien, Nationen und Gründung der Union
1 Die RSFSR und ihre autonomen Gebiete
2 Die Gründung der UdSSR
3 Belorussland und die Ukraine
4 Transkaukasien
5 Zentralasien
6 Juden, Deutsche und Tataren

15 Industrialisierung
1 Die Herausbildung der Bürokratie
2 Die ersten Fünfjahrespläne
3 Kollektivierung und Kulakenverfolgung
4 Terror und Geheimdienste
5 Über zehnMillionen Todesopfer
6 Sowjetpatriotismus
7 Ergebnisse der Industrialisierung
8 Stalin und der Stalinismus
9 Fritz Platten, Nikolaj Drushinin und
Anna Achmatowa

16 Deutsche in Stalingrad, Russen in Berlin
1 Der Nationalsozialismus als atavistische Moderne
2 Von der Konfrontation zur Kooperation: Deutschland und die Sowjetunion 1933–39
3 Die sowjetische Westexpansion
4 Der deutsche Überfall
5 Deutsche Besatzungspolitik
6 Die Ermordung sowjetischer Juden
7 Die Sowjetunion im Kriege
8 Ljuba Abramowitsch, Anna Tretjak und Fjodor Koshedub
9 Kriegskindheiten
10 Vergleich der Diktaturen

17 Der Kalte Krieg
1 Kriegskonferenzen und Vertreibungen
2 Zur Struktur des Ost-West-Gegensatzes nach 1945
3 Ostmitteleuropa
4 Deutschland
5 Die neuere Forschung

18 Die Struktur des Monopolsozialismus
1 Anspruch und Wirklichkeit der Gesellschaftsordnung
2 Die Partei
3 Die Veränderungen der Gesellschaftsstruktur
4 Industrieller Wiederaufbau
5 Probleme mit der Landwirtschaft
6 Ideologische Aporien

19 Erste Reformversuche
1 Das Scheitern Malenkows
2 Entstalinisierung
3 Wirtschaftsreform
4 Abrüstung, Raketenbluff und Kuba-Debakel
5 Der Bruch mit China
6 Nikita Chruschtschow, Georgij Shukow und Jekaterina Furzewa

20 Die ärmliche Weltmacht
1 Die Stellung im Weltsystem
2 Der Durchbruch zur Parität und sowjetischer Militarismus
3 Außenpolitik und Gruppen: Krise der Entscheidungsfindung
4 Ostmitteleuropa zwischen Vormachtkontrolle und Autonomie
5 Deutschland
6 Eine alte Liebe: Die kommunistische Weltbewegung
7 Teure Freunde: Die Nationalbewegungen der DrittenWelt
8 Die Blindheit der Macht: Einmarsch in Afghanistan
9 Die letzte Konfrontation

21 Woche für Woche …
1 Wachstum und Veralten der Industrie
2 ProblemLandwirtschaft
3 Alltag und Geschlechterrollen
4 Armut und Reichtum
5 Raubbau an der Natur
6 Partei und Staatsapparat
7 Opposition
8 Die Stärke der Religionen
9 Der statistische Selbstbetrug

22 Perestrojka und das Ende der Union
1 Überforderung als Strukturprinzip
2 Reformvon oben
3 Demokratisierung
4 Wirtschaftsreformen
5 Rückzüge aus Deutschland und Ostmitteleuropa
6 Die verspätete Abrüstung
7 Systemwechsel
8 Die Krise der Union
9 Putsch und Gegenschlag
10 Eine Revolte mit Fehlern

23 Abschiede und Neuanfänge: Nationenbildung
1 Zur Aktualität einer totgesagten Sozialform
2 Estland, Lettland und Litauen
3 Ukraine und Belorussland
4 Georgien, Armenien und Aserbaidschan
5 Zentralasien
6 Russen
7 Tataren
8 Tschetschenen.
9 Deutsche
10 Juden
11 Die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten

24 Die Russländische Föderation
1 Demographische Daten
2 Verfassung und Politik
3 Religion und Kirche
4 Intellektuelles Leben
5 Die Wirtschaft
6 Alltag und Geschlechterrollen
7 Eine neue Oberschicht
8 Klientelbildung und organisiertes Verbrechen
9 Außenpolitik

25 Der Doppelstaat
1 Konzepte zur Erklärung der Gegenwart
2 Die Präsidenten
3 Parlamente und Opposition
4 Gesellschaft und Alltagsleben
5 Recht und Gewalt
6 Wirtschaft und Staatslenkung
7 Großmacht zwischen EU und China?
8 Brennstoffexporte als Waffe?
9 Quo vadis, Russland?

26 Summen russländischer Geschichte
1 Eigenes und Fremdes
2 Perioden
3 Russländische Beiträge zur Weltgeschichte
4 Zur Methode: Komparatistisch berichten

Anhang

27 Literaturnachweise

28 Bibliographie
1 Atlanten, Lexika, Bibliographien
2 Quellensammlungen in deutscher und englischer Sprache
3 Darstellungen
4 Regionen, Nationen und Ethnien
5 Kontexte und Außenpolitik
6 Russland als eigene Region im Rahmen von Weltgeschichte

29 Stammtafeln

30 Verzeichnis der Karten, Schaubilder und Tabellen

31 Register
1 Personen und Orte
2 Ethnien, Gruppen, Institutionen
3 Sachbegriffe
Hans-Heinrich Nolte, ist Professor für Mittelalterliche und Neuere Osteuropäische Geschichte an der Universität Hannover.