Ovid: Gedichte aus der Verbannung

Ovid: Gedichte aus der Verbannung

Eine Auswahl aus Tristia und Epistulae ex Ponto
Lateinisch/Deutsch
Neuübersetzung
Übers. und Hrsg.: Holzberg, Niklas
180 S.
ISBN: 978-3-15-018976-4
5,60 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Dienstag, 22.10.2019, und Donnerstag, 24.10.2019.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Warum Kaiser Augustus im Jahre 8 n. Chr. Ovid, den damals wohl bekanntesten Dichter Roms, an die Schwarzmeerküste verbannte, liegt bis heute im Dunkeln. Der Poet, der den Rest seines Lebens dort verbringen musste, deutet den Vorfall in seinen Tristia (Trauergedichten) und Epistulae ex Ponto (Briefen vom Schwarzen Meer) immer nur an. Die ausgewählten Elegien vermitteln einen repräsentativen Eindruck von dem kunstvollen Geflecht aus Autobiographie und poetischem Spiel, in das Ovid den Kampf um moralischen Selbsterhalt und die ewige Hoffnung auf eine Milderung des Verbannungsurteils kleidet.