: Was ist Bildung?

Was ist Bildung? Eine Textanthologie

Hrsg.: Hastedt, Heiner
244 S.
ISBN: 978-3-15-019008-1
Bildung ist vor allem Selbstbildung und die möglichst harmonische Entwicklung der ganzen Person, könnte man angelehnt an die klassische Bildungsphilosophie behaupten. Gegenwärtig wird von Bildung aber oft nur noch unter oberflächlicher oder gänzlich sachfremder Nutzung des Begriffs im Zusammenhang von Schule und Universität geredet. Die Anthologie versammelt Texte von Herder über Schiller, von Humboldt, Hegel, Schopenhauer, Nietzsche und Adorno bis hin zu Foucault, Koselleck, Rorty und Butler zu den Themen klassischer Bildungsbegriff, Kulturkritik und Überwindung von Entfremdung, Kritik einer falschen Bildung im Namen des Lebens sowie der Problematik um Halbbildung und Unbildung – um Orientierung für eine Diskussion zu geben, was Bildung ist und was sie sein könnte.
Einleitung

Bildung neu entdeckt
Michel Foucault
Künste der Existenz
Die Sorge um sich
Hermeneutik des Subjekts
Richard Rorty
Bildende Philosophie
Judith Butler
Das Unbehagen der Geschlechter

Bildung klassisch
Johann Gottfried Herder
Journal meiner Reise
Bildung der Menschheit
Fortschritt und Humanität
Wilhelm von Humboldt
Theorie der Bildung des Menschen
Programm und praktische Reform
Über das Studium des Alterthums
Grenzen des Staats

Kulturkritik und die Überwindung der Entfremdung
Friedrich Schiller
Nutzen als Idol der Zeit
Georg Wilhelm Friedrich Hegel
Der ungebildete Mensch denkt abstrakt
Der sich entfremdete Geist

Historische und kulturwissenschaftliche Zwischenbetrachtung
Reinhart Koselleck
Bildung ist weder Ausbildung noch Einbildung
Georg Bollenheck
Glanz und Elend eines deutschen Deutungsmusters

Kritik einer falsch verstandenen Bildung im Namen des Lebens
Arthur Schopenhauer
Selbstdenken statt Gelehrsamkeit
Friedrich Nietzsche
Vom Nutzen und Nachtheil für das Leben
Verfall der Bildung
Die ehemalige deutsche Bildung

Bildung heute angesichts von Halbbildung und Unbildung
Theodor W. Adorno
Theorie der Halbbildung
Konrad Paul Liessmann
Theorie der Unbildung
Robert Spaemann
Wer ist ein gebildeter Mensch?
Peter Bieri
Wie wäre es, gebildet zu sein?

Literaturhinweise
Dank