: Dada zum Vergnügen

Dada zum Vergnügen

Hrsg.: Korte, Hermann; Kupczynska, Kalina
173 S. 23 Abb.
ISBN: 978-3-15-019215-3
Destruieren, Demolieren, Deformieren, Protestieren – all das kann äußerstes Vergnügen bereiten, gerade in Zeiten, in denen es sonst wenig oder gar nichts zu lachen gab und gibt. Unter solchen Bedingungen entstand jene respektloseste aller Kunstformen, eben DADA, nämlich mitten im Ersten Weltkrieg – und ist heute noch so jung und frisch und hinreißend wie am ersten Tag: Die Zum Vergnügen-Anthologie versammelt in den Kapiteln »Legen Sie ihr Geld in dada an!«, »Bimbamresonnanz«, »Optophonetische Konstruktion« und »Kümmernisspiele« die Höhepunkte.
Vorwort • Dada – unsterblich
Walter Mehring: Was also war DADA?

Legen Sie Ihr Geld in dada an!
Raoul Hausmann: Legen Sie Ihr Geld in dada an!
Johannes Baader: Reklame für mich
dadaistisches manifest
Richard Huelsenbeck: Was ist der Dadaismus und was will er in Deutschland?
Francis Picabia: Manifest Cannibale Dada
André Breton: Dada-Schlittschuhlauf
George Grosz: Dadabild
Benjamin Péret: Quer durch meine Augen
Tristan Tzara: Um ein dadaistisches Gedicht zu machen
dadaco (Verlagsankündigung)
Sophie Taeuber: Dadakopf
Johannes Baader: WAS ist denn groß geschehen?
Dadaisten gegen Weimar
Hugo Ball: Der Dorfdadaist

Bimbamresonnanz
Johannes Baargeld: Bimbamresonnanz I
Johannes Baargeld Bimmelresonnanz II
Hans Arp: weh unser guter kaspar ist tot
Hans Arp: te gri ro ro
Hugo Ball: Karawane
Hugo Ball: »Magischer Bischof«
Hans Arp: Wolkenpumpe
Kurt Schwitters: An Anna Blume
Marcel Janco: Cabaret Voltaire
Marcel Janco: Maske
Francis Picabia auf Holzpferdchen sitzend
Kurt Schwitters: 2 Herren
Kurt Schwitters: Onkel Heini-Schlager
Tristan Tzara: Das erste himmlische Abenteuer des Herrn Antipyrine (Fragment)
Walter Serner: Kleidung und Manieren
Hans Arp: Opus Null
Marcel Duchamp und Man Ray beim Schachspiel

Optophonetische Konstruktion
Raoul Hausmann kp’erioUM
Raoul Hausmann bbbb
Hugo Ball und andere: Ein Krippenspiel. Bruitistisch
Tristan Tzara Textbild
Tristan Tzara: brüllt
Hannah Höch: Dada-Puppen
George Grosz: Dada Plakat
Man Ray: Ohne Titel
Raoul Hausmann OFFEAHBDC
Raoul Hausmann D 2818
Raoul Hausmann Alitterel / Delitterell / Sublitterel
Kurt Schwitters: Das i-Gedicht
Kurt Schwitters: Cigarren [elementar]
Max Ernst: dadafex maximus
Walter Serner: Letzte Lockerung. manifest dada (Auszug)
Walter Serner: Zur Vorbereitung
Francis Picabia: Le Docteur Serner

Kümmernisspiele
Kurt Schwitters: Kümmernisspiele
Kurt Schwitters: Welt voll Irrsinn
El Lissitzky: Porträt Kurt Schwitters
Raoul Hausmann: Pamphlet gegen die Weimarische Lebensauffassung
Walter Mehring: Berlin simultan
Hugo Ball: Totenklage
Richard Huelsenbeck: Ende der Welt
Johannes Baader: Deutschlands Größe und Untergang
George Grosz: Gesang an die Welt
Richard Huelsenbeck: Gesang der Vaterlandsfreunde
Walter Mehring: Sensation!
Walter Mehring: Heimat Berlin
Raoul Hausmann: Der deutsche Spiesser ärgert sich
Georges Ribemont-Dessaignes: An das Publikum
Walter Mehring: Publikums Lästerung
Kurt Schwitters: Stumm
Max Ernst: Dada est mort, vive Dada!

Text- und Abbildungsnachweise
Hermann Korte, geboren 1949, ist Professor für Literaturdidaktik an der Universität Siegen. Kalina Kupcynska arbeitet als Germanistin an der Universität von Lodz.

Kunden kauften auch