Schiller, Friedrich: Maria Stuart

Reclam XL – Text und Kontext
Hrsg.: Hellberg, Wolf Dieter
Format: 11,4 x 17 cm
189 S. 1 Abb.
ISBN: 978-3-15-019227-6
Klassikertexte mit Materialien im Anhang für den Einsatz im Unterricht - das zeichnet die Reihe »Reclam XL – Text und Kontext« aus.
Die Bände haben ein größeres Format als die Universal-Bibliothek und damit mehr Platz für Randnotizen. Auch inhaltlich bieten sie mehr: Auf die sorgfältig edierten Texte mit Erläuterungen einzelner Stellen folgt ein Anhang mit Text- und Bilddokumenten zum literaturgeschichtlichen Hintergrund.
Die Herausgeber sind erfahrene Lehrerinnen und Lehrer, die die Materialien nach den neusten Erkenntnissen von Germanistik und Fachdidaktik erarbeitet haben.
Die Bände von Reclam XL sind im Textteil seiten- und zeilenidentisch mit denen der Universal-Bibliothek und daher parallel verwendbar.

Weitere Informationen zur Reihe, eine Übersicht über alle XL-Titel und einen Blick ins Buch von Reclam XL Iphigenie auf Tauris
finden Sie hier.
Maria Stuart

Anhang

1. Zur Textgestalt

2. Anmerkungen

3. Materialien
3.1 Leben und Zeit
3.2 Historische Hintergründe des Konflikts zwischen Maria Stuart und Elisabeth
3.3 Schillers philosophische Schriften zur Tragödie
3.4 Maria Stuart und die Französische Revolution
3.5 Wissenschaftliche Rezeption des Dramas

4. Literaturhinweise
Friedrich Schiller (seit 1802: von; 10. 11. 1759 Marbach a. N. – 9. 5. 1805 Weimar) bildet mit Goethe den Kern der Weimarer Klassik, der bedeutendsten deutschen Literaturepoche. Schiller begann als Aufsehen erregender Sturm-und-Drang-Dichter und prägte seit 1795 als Publizist, Theoretiker, Dramatiker und Lyriker das berühmte klassische Weimarer Jahrzehnt. Schillers Dramen gehören noch heute zu den meistgespielten der deutschen Literatur, seine Gedichte, z. B. die Balladen, zählten im 19. Jahrhundert und darüber hinaus zum festen kulturellen Kanon der deutschen Literatur.
Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.