Stilepochen des Films. Neues ostasiatisches Kino

Hrsg.: Ritzer, Ivo; Stiglegger, Marcus
376 S. 23 Abb.
ISBN: 978-3-15-019316-7
Die Kinokulturen und das Filmschaffen in Japan, China, Hongkong, Taiwan, Korea und Thailand eint nicht viel, außer vielleicht der Tatsache, dass es sich um z.T. alte, traditionelle Kinematographien handelt, die sich immer eigenständig, unabhängig von Hollywood und dem europäischen Kino, entwickelt haben. Und natürlich hat die geographische Nachbarschaft – bei politischer und kultureller Distanz – auch immer eine gewisse Rolle gespielt, die Bezüge wie die Abstoßungen zwischen dem in Genres ausdifferenzierten neuen japanischen, dem stark historisch ausgerichteten chinesischen oder dem mit der angelsächsischen Welt verflochtenen Hongkong-Kino sind vielfältig und anregend zu beobachten.
Einleitung: Zur Stilepoche Neues ostasiatisches Kino

Japan
Kisses – Die Frau in den Dünen – Einführung in die Menschenkunde – Tod durch Erhängen –
Das Mädchen Nanami – Kaiser Tomatenketchup – Sonatine – Yentown – Eureka – DOA: Dead or Alive – Gojoe – Pulse – Nobody Knows

Hongkong
The Happenings – Söldner kennen keine Gnade – Mann ohne Ausweg – Love Massacre – Boat People – Ah Ying – City Wolf – Rouge – Days of Being Wild

Taiwan
Taipei Story – Liebe wie Staub im Wind – Eat Drink Man Woman

China
Gelbe Erde – Rote Laterne – Postman – Der Bahnsteig – Suzhou River – Beijing Bicycle – Blinder Schacht – Tuyas Hochzeit

Korea
Shiri – Peppermint Candy – JSA: Joint Security Area – Virgin Stripped Bare by Her – achelors – Seom – Die Insel – The President’s Last Bang

Thailand
Dang Bireley and the Young Gangsters – Blissfully Yours – Leben nach dem Tod in Bangkok


Verzeichnis der Autorinnen und Autoren