Angeli, Oliviero: Migration und Demokratie

Ein Spannungsverhältnis. [Was bedeutet das alles?]
Originalausgabe
96 S.
ISBN: 978-3-15-019504-8
6,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Samstag, 21.07.2018, und Dienstag, 24.07.2018.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Erleben wir gerade eine »stille Gegenrevolution«, die durch die sogenannte »Flüchtlingskrise« befeuert wird – ablesbar an einer Abkehr von demokratischen Grundwerten? Angelis Essay untersucht das Problem unter vier Gesichtspunkten: Migration im politischen Denken, Migration in der Demokratie, Migration und Populismus sowie Kosten und Nutzen von Migration. Er entwickelt dabei eine idealistische und gleichzeitig pragmatische Lösung, denn er hält am Prinzip der Bewegungsfreiheit fest, orientiert sich aber auch am praktisch Machbaren.
Einleitung

1. Migration im politischen Denken
Migration als modernes ›Problem‹ – vier Dimensionen
Territorialität – ›Das ist unser Land!‹
Nationalität – ›Einwanderer sollen sich anpassen – oder gehen‹
Sozialstaatlichkeit – ›Migration kostet uns Geld‹
Demokratie – ›Wir sind das Volk‹
Migration zwischen Problem und Dramatisierung
Auf dem Weg zu einer realistischen Philosophie der Migration

2. Migration und Demokratie
Vom Wert der Migration
Autonomie und Migration
Vom Wert des (demokratischen) Ausschlusses
Demokratie und Migration – ein Widerspruch?

3. Migration und Populismus
Die Verbindung zwischen Migration und Populismus
Ein Dilemma für liberale Bürger
Die Politik als Profiteur
Narrative statt Fakten

4. Der Preis der Migration
Das Tabuthema Geld
Ein Beispiel: Die Rückkehrhilfe
Ein (teilweise) ›radikaler‹ Vorschlag
Zwei Einwände

Nicht das Falsche tun

Literaturhinweise
Zum Autor und Danksagung
Oliviero Angeli, geb. 1973, lehrt Politische Theorie und Ideengeschichte an der TU Dresden und ist wissenschaftlicher Koordinator des Mercator Forum Migration und Demokratie.
Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.

Sa, 25.08.18

Podiumsdiskussion im Rahmen des 38. Erlanger Poetenfestes 2018


Samstag, 25. August 2018
12.00 Uhr: Markgrafentheater, Theaterstraße 1, Erlangen
Eintritt: 5 € / ermäßigt 3,50 €

Podiumsdiskussion zu Oliviero Angelis Buch »Migration und Demokratie«.
Moderation: Florian Felix Weyh (DLF)

www.poetenfest-erlangen.de