Blumenberg, Hans: Nachahmung der Natur. Zur Vorgeschichte der Idee des schöpferischen Menschen

Blumenberg, Hans: Nachahmung der Natur. Zur Vorgeschichte der Idee des schöpferischen Menschen

[Was bedeutet das alles?]
Mit einem Essay von: Wetz, Franz Josef
95 S.
ISBN: 978-3-15-019686-1
6,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Freitag, 03.04.2020, und Montag, 06.04.2020.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Hans Blumenberg, dem unermüdlichen Kopfarbeiter, war Denken »gelehrte Notwehr« gegen die ihm unerträgliche Gegenwart. In dem frühen Vortrag »Nachahmung der Natur« untersucht der Philosoph den Zerfall der Idee, Kunst bzw. Kunstfertigkeit sei Nachahmung der Natur, von ihren Ursprüngen bei den Griechen bis in die Moderne.
Der Mensch versteht sich heute als künstlerisch kreatives und technisch innovatives Wesen, während die »Natur zum Inbegriff möglicher Produkte der Technik« geworden ist. Wie konnte es dazu kommen? Welche kulturgeschichtlichen Voraussetzungen ermöglichten diesen gravierenden Wandel im Verständnis und Umgang mit der Natur?
Nachahmung der Natur. Zur Vorgeschichte der Idee des schöpferischen Menschen
Kapitel I
Kapitel II
Kapitel III
Kapitel IV
Kapitel V
Kapitel VI
Kapitel VII
Kapitel VIII

Anmerkungen
Erläuterungen und Zitatnachweise
Zu dieser Ausgabe

Gelehrte Notwehr: Blumenberg – der unermüdliche Kopfarbeiter
Von Franz Josef Wetz