Skármeta, Antonio: Los días del arcoíris

Skármeta, Antonio: Los días del arcoíris

Span. Hrsg.: Amann, Klaus; Marín Barrera, Sara A.
Niveau B1–B2 (GER)
252 S.
ISBN: 978-3-15-019965-7
7,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Freitag, 10.07.2020, und Montag, 13.07.2020. Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu längeren Versandlaufzeiten kommen.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Verkauf dieses Titels nur in die Bundesrepublik Deutschland, nach Österreich und in die Schweiz.

Spanische Literatur in Reclams Roter Reihe: das ist der spanische Originaltext – ungekürzt und unbearbeitet mit Worterklärungen am Fuß jeder Seite, Nachwort und Literaturhinweisen.

Chile im Jahr 1988. Das Regime unter General Pinochet hat ein Referendum organisiert, um seine Macht weiter zu festigen. Vor dem Hintergrund des Wahlkampfs spielt die Geschichte um den 18-jährigen Nico, dessen Vater an seinem Gymnasium Philosophie unterrichtet und eines Tages vor den Augen der Schüler verhaftet wird. Nach und nach erkennt Nico, dass er die Zurückhaltung, zu der sein Vater ihn verpflichtet hatte, aufgeben muss. Skármeta erzählt die Geschichte in einer einfachen Sprache, die das Buch mit seiner Thematik in hervorragender Weise unterrichtsgeeignet macht.
Das Buch erschien 2013 auf Deutsch unter dem Titel Die Tage des Regenbogens. Es wurde von Pablo Larraín verfilmt und mit dem Oscar für den besten fremdsprachigen Film 2013 ausgezeichnet.

Spanische Lektüre: Niveau B1–B2 (GER)
Los días del arcoíris

Editorische Notiz
Literaturhinweise
Nachwort