Wersin, Michael: Bach hören. Eine Anleitung

176 S.
22 Abb. 26 Notenbeispiele
ISBN: 978-3-15-020392-7
Michael Wersins Buch erschließt Bachs geniale Musik dem Hörer, um sie besser zu verstehen und immer wieder aufs Neue entdecken zu können. Dazu dringt er in die Tiefe der Musikstruktur vor, richtet den Blick aber zugleich in die Weite des kulturhistorischen und aufführungspraktischen Kontextes.

Hörbeispiele zu den Notenbeispielen aus Bach hören zum Anhören und Herunterladen finden Sie hier.
Präludium

1. Meisterschaft auch in der kleinen Form: Die Inventionen und Sinfonien als Unterrichtsmaterial
2. Kopieren, Studieren, Präludieren: Gottes-Dienste auf der Orgelbank
3. Bach sorgt für gute Stimmung: Ein kleiner Exkurs zur Tonartenphysik im Barockzeitalter
4. Ein Mikrokosmos sprengt den Horizont: Das Wohltemperirte Clavier
5. »Soli Deo Gloria«: Bach bekennt sich zum christlichen Glauben
6. »O Jesu, komm nur bald«: Glaubenskraft und theologischer Tiefgang in Bachs geistlichen Kantaten
7. Das Kaffeehaus als Podium für eine neue Gattung: Das Cembalo-Concerto d-Moll
8. Aus Alt mach Neu: Bachs Parodieverfahren in der Messe h-Moll
9. Auf dem Weg zur Vollendung: Die Goldbergvariationen und die Kunst der Fuge

Biographie
Literaturhinweise
CD-Tips
Abbildungsnachweis
Verzeichnis der Personen und Werke
Zum Autor
Michael Wersin wurde 1966 in Bielefeld (Deutschland) geboren. Er studierte in München Gesang, Gehörbildung, Chordirigieren und Musikwissenschaft und ist am Konservatorium Feldkirch (Vorarlberg) als Professor für Musikgeschichte, an der Musikhochschule Luzern als Gastdozent und am Priesterseminar „Germanicum“ in Rom als Stimmbildner und Sprecherzieher beschäftigt. An der diözesanen Kirchenmusikschule St. Gallen ist er Dozent und Studienleiter der klassischen Kirchenmusikstudiengänge. Bei der St. Galler Dommusik leitet er das Profiensemble „Cappella Vocale“ und ist verantwortlich für eine Barockkonzert-Reihe. Darüber hinaus schreibt er für das deutsche Klassik-Magazin RONDO.