Reski, Petra: Mafia. 100 Seiten

Originalausgabe
Broschiert. Format 11,4 x 17 cm
100 S. 3 Abb. und Infografiken
ISBN: 978-3-15-020525-9
10,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Montag, 19.11.2018, und Mittwoch, 21.11.2018.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Ikonografische Mafia-Filme wie Der Pate fesseln mit dunkler Faszination. Die Realität allerdings ist gnadenlos. Autobomben, erdrosselte Kinder, tödliche Ehrenkodizes, Wirtschaftskriminalität. Demgegenüber oft korrumpierte oder hilflose Staatsdiener, die entweder selbst Teil des Systems sind oder mit dem Leben bezahlen.
Petra Reski, Autorin vieler erfolgreicher Bücher und Reportagen über die Mafia, bündelt in diesem Band noch einmal ihr Wissen und beantwortet in Diskussionen häufig gestellte Fragen. Am Ende macht sie vor allem eins deutlich: Die Mafia ist nicht allein ein italienisches Phänomen und keineswegs so weit weg, wie wir glauben.
V
Anstelle eines Vorworts
Wie ich zur Mafia kam
Ein ganz spezieller Familiensinn
Wie alles anfing
Italiens Schicksalsjahre 1992–1993
Die Mafia in Deutschland. Oder wie die »deutsche Spur« im Sande verlief
Das Schweigen der Lämmer – oder warum es der Mafia in Deutschland so leicht gemacht wird
Mafiapropaganda
Zehn Mafiamythen
Die Mafia heute oder: The survival of the fittest

Im Anhang Lektüretipps
Petra Reski, geb. 1958 in Unna, ist eine der wichtigsten deutschen Stimmen im Diskurs über die Mafia. Seit 1989 veröffentlichte sie zahllose Bücher, Reportagen und zuletzt auch Romane. Bekannt wurde sie 2008 mit Mafia. Von Paten, Pizzerien und falschen Priestern. Sie erhielt 2010 den Emma-Journalistinnenpreis und 2014 den »Premio letterario Arte Lario.it«.
Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.