Schikowski, Klaus: Der Comic
(E-Book im EPUB-Format)

Geschichte, Stile, Künstler
Durchges. u. aktual. Ausgabe 2018
EPUB (mit unsichtbarem Wasserzeichen geschützt).
Für PC/Mac/E-Reader/Tablet.
Zur Umfangsorientierung: Buchausgabe hat 316 S.
55 Abb.
ISBN: 978-3-15-960438-1
12,99 €

inkl. MWSt., versandkostenfrei

Lieferung: Innerhalb von 5 Minuten als Download-Link per E-Mail.

Informationen zu AGB, Widerruf

Comics haben sich längst zu einer ernstzunehmenden Gattung gemausert: Graphic Novels werden wie Romane in den Feuilletons rezensiert, Klassiker erscheinen in eigenen Reihen und als hochwertige Liebhaberausgaben, Manga sind aus den Buchhandlungen nicht mehr wegzudenken. Doch was genau sind Comics? Klaus Schikowski führt in die speziellen Formen des Comics ein – vom Strip der frühen Tageszeitungen über die Superhelden-Comics bis zu den Underground Comix, von eigenen Ausformungen wie dem frankobelgischen Comic, den Manga bis hin zu digitalen und Web-Comics. Zahlreiche Abbildungen geben Einblicke in den Stil und die spezielle Technik großer Comic-Schöpfer.
Für diese zweite Auflage wurde der Text vollständig überarbeitet und ergänzt.
Vorwort

Der Comic – Ein Medium zwischen Tradition und Moderne
Das Ende eines Massenmediums
Das goldene Jahrhundert oder Das Ende einer Ära
Was ist ein Comic?

Der Comic im 20. Jahrhundert
Comics in den USA
»The sunday page and the Funnies« – Comic-Strips in der Wochenendbeilage
Der Beginn des 20. Jahrhunderts: Die Pioniertage des Comic-Strips
Von Slumberland nach Coconino County – Kunst im Comic-Strip
Familiencomics und der Funny – Fortsetzung folgt
Die 1930er und 40er Jahre: Das große Abenteuer
Das Comic-Heft – Die Entwicklung des Comic Book in den USA
Die Welt der sprechenden Tiere: Funny animals
Die Welt und Walt Disney
Die Krise – Die EC Comics und der Comics Code
Der »sophisticated strip« – Comic-Strips nach 1945 in den USA

Der Superheld – Eine amerikanische Erfindung
Die 1940er Jahre: »The Golden Age«
Die 1950er und 60er Jahre: Eine zweite Chance für Helden – »The Silver Age«
Von den 1970ern bis in die 90er Jahre: Vom »Bronze« bis zum »Modern Age« – Der realistische Superheld
Postmoderne Superhelden – Die »Brit Invasion« und Vertigo

Der frankobelgische Comic
Hergé und der frankobelgische Comic
Das goldene Zeitalter des frankobelgischen Comics: Die Magazine Spirou und Tintin
Das Magazin Pilote und die Veränderungen der 1960er Jahre
Jedem sein eigenes Magazin – Die Revolution bei Pilote

Deutschland, deine Comics
Comics in Deutschland vor 1945
Deutsche Comics in Zeitungen und Zeitschriften
Das Comic-Heft in Deutschland
Comics in der DDR
Von pardon bis Zack – Die Magazine der 1970er Jahre

Manga – Japanische Comics
Osamu Tezuka: Der »Gott des Manga«
Manga für Mädchen und Jungen: Shojo und Shonen
Gekiga: Ernsthafte Bildgeschichten
Die Entdeckung des Manga in der westlichen Welt

Underground Comix
Die Anfänge des autobiographischen Erzählens und Avantgarde-Comics

Die Graphic Novel
1978 – Will Eisner und die Graphic Novel
Holzschnitte und andere Comics: Proto-Graphic Novels und frühe Comic-Romane
Der Weg zu Maus
Graphic Novel und Mainstream
Der Comic-Roman und die Bande Dessinée für Erwachsene
Autorencomics aus Deutschland

Der Übergang zur Moderne: Die Independent Revolution der »Alternative Comics« und der »Association«
Die Entwicklung des »Alternative Comic« in Nordamerika
Die Künstlergruppe »L’Association« und die Freiheit der Formate
Europäisch-asiatische Begegnungen

Der Comic im 21. Jahrhundert
Der globale Comic

Die Zukunft der Helden von gestern
Das Geschäft mit der Nostalgie
Der frankobelgische Comic der Gegenwart
Die neuen Genres
Das Comic-Heft und die Superhelden heute

Die Graphic Novel heute
Ein Land namens Erinnerung – Graphic Novel und Autobiographie
Erzählen ohne Grenzen – Die Comic-Reportage
Der deutsche Roman (und andere Hochschulcomics)
Freie Formen

Die Vergangenheit ist die Zukunft

Digitale Comics und Webcomics

Anhang
Literaturhinweise
Personenregister
Glossar
Zum Autor
Klaus Schikowski, geb. 1966, Studium der Allgemeinen Sprachwissenschaft in Köln, veröffentlichte zahlreiche Artikel über Comics in Magazinen, Anthologien und Tageszeitungen; 2009 erschien sein Buch »Die großen Künstler des Comics«; er arbeitete in der Redaktionsleitung der Fachzeitschrift »Comixene«, hielt Vorträge und konzipierte Ausstellungen zum Thema; seit einiger Zeit ist er als Berater für große Verlage tätig; Anfang 2014 übernimmt er in Vertretung die Programmleitung für Comics beim Carlsen Verlag.
Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.
PC/Mac OS X:
Für die Anzeige von EPUB-Dateien benötigen Sie eine Lese-Software, etwa das kostenlos erhältliche Programm Adobe Digital Editions.

E-Reader und Tablets (außer Apple- und Kindle-Reader):
EPUB-Dateien können auf allen gängigen E-Readern angezeigt werden.

iPad, iPhone oder iPod Touch:
EPUBs mit Wasserzeichen können über iTunes auch auf Apple-Geräte importiert und mit entsprechender Lesesoftware (z. B. iBooks) angezeigt werden.

Kindle-Lesegeräte:
Die auf www.reclam.de erhältlichen EPUB-Dateien sind mit Kindle-Geräten nicht kompatibel.

Weitere häufig gestellte Fragen und Antworten finden sie in unseren E-Book-FAQs