Das Universal-Notizbuch-Projekt von Alfred Bast

Kunst-Tagebuch und Tagebuch-Kunst

Porträt Alfred BastDer Künstler Alfred Bast aus Abtsgmünd hat ein Jahr lang ein Werktagebuch geführt - Trägermaterial für seine Zeichnungen und Texte waren die Universal-Notizbücher von Reclam. 365 Doppelseiten umfasst das kleinformatige Großprojekt, begonnen am 21. Dezember 2012, abgeschlossen am 21. Dezember 2013. Wintersonnwende Nr. 7 nennt Bast sein Projekt, an dem er täglich zwei bis drei Stunden gearbeitet hat.

In dem virtuellen Ausstellungsraum auf dieser Website können Sie seine Eintragungen Seite für Seite durchblättern, sich an der Tagebuch-Kunst erfreuen und Anregungen für Ihre eigene Kreativität empfangen.

Die ersten zwei von sechs Notizbüchern sind online, die weiteren werden in Zweimontsabständen, jeweils ein Jahr nachdem sie begonnen wurden, hier veröffentlicht.

 

Vom Produkt-Entwurf zum Kunst-Tagebuch

Reclams Universal-Notizbuch (Modell)  Universal-Notizbuch-Designer Wolfgang Blum

Erste Gestaltwerdung: Computermodell des Universal-Notizbuchs Wolfgang Blum, Designer des Universal-Notizbuchs

 

Atelier Alfred Bast   Alfred Bast mit Universal-Notizbüchern

Ein Universal-Notizbuch in Bearbeitung

Alfred Bast mit Universal-Notizbüchern in seinem Ausstellungsraum in Abtsgmünd

Alfred Bast: Wintersonnwende-Projekt Nr. 7

Welches Wunder der Natur wird mir heute begegnen? Worauf werde ich meine Aufmerksamkeit richten? Welche Wege werde ich gehen, welchen künstlerischen Ansatz verfolgen?


Buch 6: 30. Oktober 2013 bis 21. Dezember 2013

Vollbildansicht

 

 

 

Buch 5: 28. August 2013 bis 29. Oktober 2013

Vollbildansicht

 

 

 

Buch 4: 26. Juni 2013 bis 27. August 2013

Vollbildansicht

 

 

 

Buch 3: 24. April bis 25. Juni 2013

Vollbildansicht

 

 

 

Buch 2: 20. Februar bis 23. April 2013

Vollbildansicht

 

 

 

Buch 1: 21. Dezember 2012 bis 19. Februar 2013

Vollbildansicht