Narducci, Emanuele: Cicero

Narducci, Emanuele: Cicero. Eine Einführung

Deutsche Erstausgabe
2012
Übers.: Wurm, Achim
348 S.
ISBN: 978-3-15-018818-7
Über keine Persönlichkeit der Antike wissen wir so viel wie über Cicero, den großen Redner, Schriftsteller und Staatsmann: Seine Zeugnisse besitzen für unsere Deutung vom Untergang der römischen Republik einmaligen Quellenwert. Emanuele Narducci (1950 - 2007), Cicero-Experte und zuletzt Professor für Latinistik an der Universität Florenz, geht von Ciceros Schriften aus und stellt in deren Interpretation die Zusammenhänge mit den historischen Ereignissen her. Das Ergebnis ist ein zeitgemäßes Cicero-Porträt für alle, die sich einen fundierten Überblick über sein Werk und Wirken verschaffen wollen.
Vorwort

Herkunft und Ausbildung
Von Arpinum nach Rom • Erster Rhetorikunterricht • Der Bundesgenossenkrieg und die Herrschaft Cinnas • Rhetorik und Philosophie • Frühe literarische Werke und De inventione

Beginn der Anwaltskarriere
Das Gerichtsverfahren als öffentliches Schauspiel • Rede für QuinctiusRede für Roscius aus Ameria • Satirische Elemente in der Rede für Roscius aus Ameria • Ciceros Lob auf Sulla • Gesprochene und geschriebene Rede • Ciceros Strategie in der Rede für Roscius aus Ameria • Der Asianismus in der Rede für Roscius aus Ameria 37 • Ciceros Reise nach Griechenland und Kleinasien

Quästur und Prozess gegen Verres
Das Ende der sullanischen Verfassung • Eheschließung und Beginn der Ämterlauf bahn • Rede für den Schauspieler Roscius • Als Quästor in Sizilien • Rede für Marcus Tullius • Die Anklage gegen Verres • Die Hintergründe des Verfahrens • Das Vorverfahren gegen Q. Caecilius • Die Ermittlungen auf Sizilien und die Actio prima • Die Gerichtsreform • Der literarische Charakter der Actio secunda • Die politische Zielrichtung der Verrinen • Rhetorik und Literatur • De praetura urbana und De praetura Siciliensi • Die KornredeDe signisDe suppliciis • Der neue Stil der Verrinen

Ädilität und Prätur
Rede für Fonteius 75 • Die Villa in Tuskulum als Ort der Erinnerung an Griechenland • Rede für CaecinaRede für den Gesetzentwurf des Gaius Manilius • Das Verfahren gegen Licinius Macrus • Rede für Cluentius

Das Konsulatsjahr
Bewerbung um das Konsulat • Erste Konfrontation mit Catilina • Rede über das Ackergesetz des Publius Servilius RullusRede für Rabirius 99 • Die Wahlen für das Jahr
und die Wurzeln der catilinarischen Verschwörung • Die catilinarische Verschwörung • Die ersten beiden Reden gegen CatilinaRede für Murena • Die dritte und vierte Rede gegen Catilina • Erste Anfeindungen

Politisches Scheitern und Exil
Die concordia ordinum und ihre Auf lösung • Rede für SullaRede für den Dichter Archias • Der Skandal der Bona Dea 123 • Das »erste Triumvirat« und das Konsulat Caesars • Rede für Flaccus • Tribunat des Clodius und Agitation der Massen • Cicero im Exil

Ciceros neue Politik
Die Reden nach der Rückkehr aus dem Exil • Die Rede De domo sua • Die philosophische Deutung des Exils • Die politischen Wirren des Jahres 56 • Rede für Sestius • Optimaten und Popularen • Rede für Caelius

Die Kapitulation
Ciceros Unterwerfung unter die Triumvirn • Rede über die konsularischen ProvinzenRede über das Gutachten der Opferbeschauer • Die Rede für Balbus und das Verhältnis zu Caesar • Rede gegen PisoReden für Plancius, für Rabirius Postumus und für Scaurus De oratore 177 Das literarische Gedenken an große Redner • Literarische Form und Rahmenhandlung • Auf bau des Dialogs • De Oratore und das rhetorische Handbuchwissen • Die Figur des Redners zwischen Ideal und Wirklichkeit • Rhetorik und Philosophie • Die Kunst der Rede

Der Prozess gegen Milo
Der Mord an Clodius • Die Machtübertragung an Pompeius • Das Verfahren gegen Milo • Rede für Milo – Wortlaut des Vortrags und veröffentlichter Text

Politische Schriften
De re publica • Politisches Handeln und philosophische Re?exion • Der Dialogauftakt • Das Somnium Scipionis • Die Theorie der »gemischten Staatsform« • Die Rolle des princeps • Die ›Antilogien‹ der Gerechtigkeit • Die Kritik der Moral in De re publicaDe legibus 215 • Die innere Erneuerung der Politik in De legibus

Der Untergang der Republik
Cicero als Prokonsul in Kilikien • Der Bürgerkrieg • Rede für MarcellusRede für Ligarius • Politische Desillusionierung und private Schicksalsschläge • Rede für König Deiotarus

Stildebatten und Rhetorikgeschichte
Cicero und die Attizisten • Rhetorik und Geschichte in Ciceros Brutus 231 • Die Entgegnung auf die Kritik der Attizisten • Cicero als Kritiker in eigener Sache • Der Redner und sein Publikum • Das Bild des idealen Redners im OratorDe optimo genere oratorum und die Topica

Philosophie und Gesellschaft
Die Paradoxa stoicorum • Die philosophischen Hauptwerke • Philosophen neuen Typs • Die literarische Form der philosophischen Dialoge • Die Rolle der Philosophie • Der Gesamtplan der philosophischen Werke • Cicero und die akademische Skepsis • De ? nibus • Die TuskulanenDe natura deorum, De divinatione und De fato • Die Dialoge Cato maior de senectute und Laelius de amicitiaDe officiis

Der Kampf gegen Antonius
Nach den Iden des März • Die erste Philippische Rede • Die zweite Philippische Rede • Cicero an der Spitze des Senats • Cicero und Oktavian • Demosthenes als Vorbild • Die Abfolge der Philippischen Reden • Ciceros Tod

Poetische Werke
Ciceros Arat-Übertragung und frühe dichterische Versuche • Ablehnung der Neoteriker und Hinwendung zur Geschichtsepik

Ciceros Briefe
Das Cicero-Bild im 19. und 20. Jahrhundert

Zeittafel
Literaturhinweise
Glossar der Fachausdrücke und der lateinischen Leitbegriffe
Personenregister
Zum Autor
Inhalt