Cicero: De re publica

Vom Staat
Lat. Ausw. und Hrsg.: Laser, Günter
134 S.
ISBN: 978-3-15-019899-5
4,60 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Dienstag, 18.12.2018, und Donnerstag, 20.12.2018.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Monarchie, Aristokratie oder Demokratie – welche ist die beste Staatsform? Bricht nicht früher oder später doch eine jede zusammen? In »De re publica« lässt Cicero die Mitglieder des Scipionenkreises über eben dieses brisante Thema diskutieren. Die Mischverfassung der Römischen Republik sei die stabilste von allen und insofern die bestmögliche, so das Fazit. Aber welche Eigenschaften sollte der ideale Politiker mitbringen?
Nicht zuletzt weil das Thema von Ciceros staatsphilosophischer Schrift heute nicht minder aktuell ist, ist ihre Lektüre in den meisten Bundesländern fest im Lehrplan verankert.

Ausgewählte Texte in der Originalsprache, mit Übersetzungen schwieriger Wörter am Fuß jeder Seite, Nachwort und Literaturhinweisen.
Einleitung
Zur Benutzung dieser Ausgabe

De re publica (Auswahl)

1. Prooemium zum ersten Buch (1,1–13)

2. Definition des Staates und der Staatsformen (1,39–45)

3. Vorzüge der einzelnen Staatsformen
3.1 Vorzüge der Demokratie (1,46–50)
3.2 Vorzüge der Aristokratie (1,51–55)
3.3 Vorzüge der Monarchie (1,56–64)

4. Die Gefahr von Revolutionen (1,65–68)

5. Die von Scipio bevorzugte Staatsform (1,69–71)

6. Prooemium zum zweiten Buch (2,1–3)

7. Romulus und die Stadtgründung
7.1 Der Gründungsmythos (2,4)
7.2 Die Lage der Stadt Rom (2,5–11)
7.3 Der Raub der Sabinerinnen (2,12–13)
7.4 Alleinherrschaft des Romulus (2,14–16)
7.5 Der Tod des Romulus (2,17–20)

8. Methodenkapitel (2,21–22)

9. Numa Pompilius (2,23–30)

10. Tullus Hostilius (2,31–32)

11. Ancus Marcius (2,33)

12. Tarquinius Priscus (2,34–36)

13. Servius Tullius (2,37–43)

14. Tarquinius Superbus (2,44–52)

15. Die Republik (2,53–63)

16. Reflexion und Abschluss (2,64–70)

17. Anforderungen an einen gerechten Krieg (3,34–35)

18. Scipios Traum
18.1 Abendessen und Einschlafen (6,9–10)
18.2 Prophezeiung des Scipio maior (6,11–13)
18.3 Erscheinung des Paullus (6,14–16)
18.4 Der Kosmos (6,17–19)
18.5 Der Wert des irdischen Ruhms (6,20–25)
18.6 Die Unsterblichkeit der Seele (6,27–29)

Anhang

Abkürzungen und Symbole
Lernwortschatz
Verzeichnis der Eigennamen
Rhetorische Stilmittel
Ciceros Sprache
Literaturhinweise