Goethe, Johann Wolfgang: West-östlicher Divan

Goethe, Johann Wolfgang: West-östlicher Divan

Studienausgabe. Hrsg.: Knaupp, Michael. 1056 S. 15 Abb.
ISBN: 978-3-15-006785-7
18,80 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Donnerstag, 21.11.2019, und Samstag, 23.11.2019.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

200 Jahre West-östlicher Divan
1814 ist ein entscheidendes Jahr für Goethe: Im Juni lernt er das Werk des persischen Lyrikers Hafis kennen, im Juli verliebt er sich auf einer Reise in die Landschaft seiner Jugend in Marianne Willemer. Inspiriert durch diese doppelte Begegnung entstehen Gedichte, die zum Schönsten der Goetheschen Lyrik gehören. Die Edition von Michael Knaupp bietet neben den Gedicht-Texten der beiden Fassungen von 1819 und 1827 und den "Noten und Abhandlungen" die Varianten der Handschriften, ein Verzeichnis der Vorabdrucke, eine Dokumentation zur Entstehung, einen umfangreichen Kommentar und ein Nachwort.
Johann Wolfgang Goethe (seit 1782: von; 28. 8. 1749 Frankfurt a. M. – 22. 3. 1832 Weimar) hat als Lyriker, Prosa-Autor und Dramatiker Epoche machende Werke des Sturm und Drang und der Klassik mit europaweiter Wirkung verfasst. Von Herzog Karl August von Sachsen-Weimar für den Weimar Hof verpflichtet, wo er u. a. für das Theater zuständig war, prägte er in der Zusammenarbeit mit Schiller besonders die Epoche der Weimarer Klassik. Goethes Interessen erstreckten sich auch auf unterschiedlichste Wissenschaften, zu denen er umfangreiche Schriften beitrug.