Seneca, Lucius Annaeus: Apocolocyntosis / Die Verkürbissung des Kaisers Claudius

Seneca: Apocolocyntosis / Die Verkürbissung des Kaisers Claudius

Lat./Dt. Hrsg. u. Übers.: Bauer, Anton. 94 S.
ISBN: 978-3-15-007676-7
3,40 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Mittwoch, 21.08.2019, und Freitag, 23.08.2019.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Seneca war von Claudius verbannt worden. Kein Wunder, daß er den Kaiser haßte. Als dieser starb, mußte der Philosoph die Leichenrede verfassen, die dann Kaiser Nero, der Nachfolger, vortrug: »De mortuis nil nisi bene.« Mit der später anonym veröffentlichten Apocolocyntosis machte Seneca schließlich jedem Leser überdeutlich, was er von Kaiser Claudius hielt.