: Pädagogik und Ethik

Pädagogik und Ethik

Hrsg.: Beutler, Kurt; Horster, Detlef. 309 S.
ISBN: 978-3-15-009456-3
7,80 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Freitag, 28.09.2018, und Montag, 01.10.2018.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Historische Beiträge:
Rousseau: Emile oder Über die Erziehung
Kant: Über Pädagogik
Herbart: Über die ästhetische Darstellung der Welt als das Hauptgeschäft der Erziehung
Pestalozzi: Brief an einen Freund über seinen Aufenthalt in Stans
Schleiermacher: Vorlesungen aus dem Jahre 1826
Dilthey: Pädagogik. Geschichte und Grundlinien des Systems
H. Nohl: Die pädagogische Bewegung in Deutschland
Häberlein: Das Ziel der Erziehung; Der Standpunkt
Gesellschaftskritik:
K. Mollenhauer: Erziehung und Emanzipation. Polemische Skizzen
W. Klafki: Kann Erziehungswissenschaft zur Begründung pädagogischer Zielsetzung beitragen?
Antiautoritäre Erziehung:
Fromm: Vorwort
M. Seifert: Kann die Kinderladenbewegung einen allgemeingültigen Beitrag zur Frage von Möglichkeiten kindlicher Autonomie leisten?
Rekatione auf die antiautoritäre Erziehung:
B. Scheffler: "Trau keiner/m unter 30" - Brauchen wir eine neue Revolte?
C. Leggewie: Plädoyer eines Antiautoritäen für die Autorität
K. Adam: Erziehung mit Nebenfolgen
Erwiderungen und abschließende Überlegungen:
H. von Hentig: Die Schule neu denken "Die 68er sind schuld"
M. Brumlik: Autorität, Arbeitsdienst, Vaterland. Die neuen Erziehungsbefürworter oder: Der Zeitgeist nimmt sich der Pädagogik an
K. Beutler: Das Problem der Normsetzung in der Pädagogik
D. Hoerster: Was sind moralische Regeln und wir lernt man sie?