: Theorie des Naturalismus

Theorie des Naturalismus

Hrsg.: Meyer, Theo. 348 S.
ISBN: 978-3-15-009475-4
8,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Dienstag, 17.12.2019, und Donnerstag, 19.12.2019.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Die künstlerische Bemühung um eine neue, realistische Ausdrucksform, die naturwissenschaftliche Analyse des realen Lebens und die politische Kritik an der bürgerlich-kapitalistischen Gesellschaft sind Grundbestrebungen der naturalistischen Literaturgeneration. Sie äußern sich nicht nur in den Werken, sondern auch in zahlreichen theoretischen und programmatischen Schriften, die hier dokumentiert sind.

Reclams Bände zu den Theorien literarischer Epochen bieten zunächst eine profunde Einleitung zur Epoche selbst. Es folgen, nach Themen geordnet, Texte zeitgenössischer Akteure oder unmittelbar nachfolgender Generationen, die eine umfassende Reflexion der sich herausbildenden Epoche bieten. Lieferbar sind Bände zu Klassik, Romantik, Realismus, Naturalismus und Expressionismus.
Einleitung

Allgemeines
Gesellschaft, Politik, Kunst, Biologie
1 Michael Georg Conrad: (Tradition und Fortschritt)
2 Michael Georg Conrad: (Der neue Mensch)
3 Michael Georg Conrad: Flammen! Für freie Geister
4 Michael Georg Conrad: Die realistische Literatur und der Staat
5 Michael Georg Conrad: Das sozialistische Deutschland
6 Michael Georg Conrad: Die Sozialdemokratie und die Moderne
7 Michael Georg Conrad: (Gesellschaft und Freiheit)
8 Bertha von Suttner: Wahrheit und Lüge. Ein Dialog
9 Max Nordau: (Zeitkritik)
10 Hermann Conradi: Gedanken über Geistesfreiheit
11 Anonym: Fürst Bismarck und sein Verhältnis zur deutschen Literatur
12 Hermann Friedrichs: Unsere illustrierten Familienblätter
13 Michael Flürscheim: Die heutige Aufgabe der Demokratie
14 Anonym [Conrad Alberti]: Was erwartet die deutsche Kunst von Kaiser Wilhelm II.?
15 Conrad Alberti: Entwicklung und Ergebnisse der >großen Revolution<
16 Conrad Alberti: (Der Deutsche und die Kunst)
17 Wolfgang Kirchbach: Was kann die Dichtung für die moderne Welt noch bedeuten?!
18 Ludwig Jacobowski: (Literatur und Milieu)
19 Ernst Haeckel : Die Weltanschauung der monistischen Wissenschaft
20 Karl Bleibtreu: Taine
21 Wilhelm Bölsche: Die Abstammung des Menschen

Kunstanschauung und Kunsttheorie
22 Michael Georg Conrad: (Über Zola)
23 Heinrich Hart. Julius Hart: Wozu, Wogegen, Wofür?
24 Emile Zola: Aussprüche über die bildende Kunst
25 Erdmann Gottreich Christaller: Gedanken über die schöne Kunst
26 Oskar Welten: Unsere ästhetische Empfindlichkeit als Ausdruck des Verfalls unseres Geschmacks
27 Karl Bleibtreu: Revolution der Literatur
28 Karl Bleibtreu: Realismus und Naturwissenschaft
29 Karl Bleibtreu: Der Kampf ums Dasein der Literatur
30 Hermann Conradi: (Die Mission des Dichters)
31 Hermann Conradi: (Die Aufgabe des Dichters)
32 Wilhelm Bölsche: Die naturwissenschaftlichen Grundlagen der Poesie. Prolegomena einer realistischen Ästhetik
33 Leo Berg: (Über Ibsen)
34 Heinrich Hart: (Über den Realismus)
35 Julius Hart: (Empirische Ästhetik)
36 Julius Hart: Phantasie und Wirklichkeit
37 Julius Hart: Der Kampf um die Form in der zeitgenössischen Dichtung
38 Hans von Basedow: Der Einfluß der Naturwissenschaft auf die Literatur und deren Kunstprinzip
39 Conrad Alberti: Natur und Kunst. Beiträge zur Untersuchung ihres gegenseitigen Verhältnisses
40 Conrad Alberti: Der moderne Realismus in der deutschen Literatur und die Grenzen seiner Berechtigung
41 Arno Holz: Die Kunst. Ihr Wesen und ihre Gesetze
42 Arno Holz: Johannes Schlaf. Ein notgedrungenes Kapitel
43a Arno Holz: Die befreite deutsche Wortkunst
43b Arno Holz: Idee und Gestaltung des Phantasus
43c Arno Holz: Die neue Form und ihre bisherige Entwicklung
44 Eugen Wolff: (Geschichtlicher Wandel)
45 Hans Merian: Lumpe als Helden. Ein Beitrag zur modernen Ästhetik
47 Leo Berg: Der Naturalismus. Zur Psychologie der modernen Kunst
48 Emil Reich: Die bürgerliche Kunst und die besitzlosen Volksklassen

Lyrik
49 Heinrich Hart. Julius Hart: Ein Lyriker à Ia mode
50 Hermann Conradi: Unser Credo
51 Karl Henckell: Die neue Lyrik
52 Rudolf Goette: Das Anschauliche in der jüngeren Liedesdichtung
53 Johannes Schlaf: Neue deutsche Lyrik
54 Arno Holz: Revolution der Lyrik

Roman
55 Heinrich Hart. Julius Hart: Friedrich Spielhagen und der deutsche Roman der Gegenwart
56 Michael Georg Conrad: (Der naturalistische Roman Zolas)
57 Irma von Troll-Borostyani: Der französische Naturalismus
58 Franziska von Kapff-Essenther: Der Anfang vom Ende des Romans
59 Julius Hillebrand: Naturalismus schlechtweg!
60 Michael Georg Conrad: Vom vaterländischen Roman
61 Erdmann Gottreich Christaller: Zolaismus
62 Wilhelm Bölsche: Goethes Wahlverwandtschaften im Lichte moderner Naturwissenschaft
63 Erdmann Gottreich Christaller: über Modellwesen in der Kunst, besonders im Roman
64 Julius Röhr: Das Milieu in Kunst und Wissenschaft

Drama
65 Heinrich Hart. Julius Hart: (Über das Drama)
66 Heinrich Hart. Julius Hart: Paul Lindau als Kritiker
67 Heinrich Hart. Julius Hart: (Zum modernen Drama)
68 Heinrich Hart. Julius Hart: (Der Zweck des Dramas)
69 Ernst Koppel: Betrachtungen über die moderne deutsche Bühne
70 Max Halbe: Berliner Brief
71 Arno Holz. Johannes Schlaf : Vorwort zur »Familie Selicke«
72 Ernst Brausewetter: Emile Zola als Dramatiker
73 Christian von Ehrenfels: Wahrheit und Irrtum im Naturalismus
74 Wilhelm Bölsche: Gerhart Hauptmanns Webertragödie
75 Arno Holz: Vorwort zu »Sozialaristokraten«
76 Gerhart Hauptmann: Dramaturgie
77 Gerhart Hauptmann: Die Kunst des Dramas

Literaturhinweise
Autorenverzeichnis