Brüder Grimm: Dornröschen

Originalausgabe
Ill.: Lefrançois, Markus
Geb. Format 21 x 28 cm
32 S. farbig illustriert
Früher 14,95 € – jetzt 5,95 €
ISBN: 978-3-15-010772-0
5,95 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Freitag, 22.11.2019, und Montag, 25.11.2019.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Es ist eine alte Geschichte, doch bleibt sie immer neu: Weil ein unglückseliges Königselternpaar mangels ausreichenden Geschirrs eine Einladung zu wenig zum Wiegenfest des Töchterleins aussprach, wird das langersehnte Wunschkind von der gekränkten, ausgeschlossenen Fee verflucht, sticht sich im Teenageralter an einer Spindel und verfällt samt der ganzen Schlossbevölkerung in einen 100 Jahre dauernden Schlaf. Um daraus, vom klugen (und schwiegersohntauglichen) Prinzen wachgeküsst, immer noch im Teenageralter zu erwachen. Das Märchen Dornröschen, wie es der junge Illustrator Markus Lefrançois für Reclam in Szene gesetzt hat, ist etwas für alle Generationen: 36 luxuriöse Farbseiten zum staunenden Betrachten, zum Lesen und Vorlesen, zum Entdecken und Wiederentdecken eines wohlbekannten Klassikers der Brüder Grimm.
Markus Lefrançois, Jahrgang 1980, liebte (sagt er) schon als Kind das Blättern in schönen, aufregenden Bilderbüchern und genießt heute umso mehr die Möglichkeit seines Berufes, Bücher zu illustrieren und seine eigenen Bildwelten darin festzuhalten. Er arbeitet seit 2004 als freier Illustrator und Grafik-Designer, lehrt und lebt heute mit seiner Frau und seinem Sohn in Kassel.

Interview: Dornröschen in Arbeit – die Bilderwerkstatt von Markus Lefrançois



Haben Sie einen festen Plan, wenn Sie zu zeichnen oder malen beginnen? Oder entwickelt sich das Bild mit der Arbeit?

Ich erarbeite mir meine Illustrationen im Kopf, mithilfe von kleinen Skizzen und tatsächlich auch konkret während des Finalisierens. Zuallererst versuche ich, bei geschlossenen Augen eine Stimmung, die Szenerie und manchmal sogar Details zu erspüren, die ich dann in ganz kleinen Skizzen festhalte. Hierbei spielt auch schon Bildaufbau und Blickführung eine Rolle, dies ist im Kleinen oft besser zu überblicken und zu kontrollieren. Die Farbgebung aber oder eine Konkretisierung der Figuren und wichtigen Requisiten findet erst im Prozess der finalen Fertigung statt. Ich lasse mich oft selbst überraschen, wohin mich der Weg zum Bild führt.

Wie lange dauert es, bis ein Bild fertig ausgearbeitet ist?

Das lässt sich leider nie vorher und einheitlich sagen. An einer Doppelseitenillustration im Dornröschenbuch saß ich nur 2-3 Tage , an einer anderen über eineinhalb Wochen. Beide sind hoffentlich so gleichwertig gut geworden, dass keiner den zeitlichen Aspekt bemerkt.

Welches ist Ihre Lieblingsseite aus „Dornröschen“?

Es gibt derer gleich 3 und alle hängen zusammen. Nachdem sich Dornröschen in den Schlaf gestochen hat, wollte ich eine Doppelseite schaffen, die eine Ruhe bringt, ein Gefühl von 100 Jahren Stille. Diese herbstliche Seite mit Nebel und einer Hirschfamilie leitet den Winter ein, der darauf folgt mit einer Menge von toten Prinzen und einer sehr zurückgenommenen Farbgebung. Doch schon nach einem weiteren Mal blättern rauscht der Prinz (des richtigen Zeitpunktes) heran, voller Elan und den Frühling im Gepäck. Eine meiner Meinung nach starke Abfolge.

Was ist das Besondere an Ihrer Technik?

Mir wurde von anderen berichtet, meine Technik sei sowohl klassisch anmutend wie auch zeitgeistig. Ich glaube, die Einflüsse des Jugendstils beispielsweise lassen sich an Farbgebung und Freude an Ornamentik erkennen; während die Farben, so grafisch, flächig angelegt, mit einer klaren Outline drumherum, meine Liebe zum Comic aufzeigen. Gleichzeitig wurde ich auch schon gefragt, warum ich Aquarellfarbe auf diese gleichmäßig, flächige Art und Weise einsetze; ob hierfür nicht vielleicht Gouache geeigneter wäre. Doch ich lege einen großen Wert auf leichte Farbnuancen, die nebeneinander stehen und eine gewisse Leichtigkeit in der Farbe, daher kann eine Farbfläche manchmal aufwändigst aus 7 Farbschichten bestehen. Das ist es mir wert.