: Blumen, Gärten, Landschaften

Blumen, Gärten, Landschaften. Bilder und Gedichte

Sonderausgabe
Hrsg.: Bode, Dietrich
Gestaltung: Zippel, Susanne
183 S. 75 farb. Abb.
Gebunden. Format 23 x 29 cm
ISBN: 978-3-15-010812-3
9,95 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Donnerstag, 16.08.2018, und Samstag, 18.08.2018.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Thematisch kombiniert, sind in diesem Band je Doppelseite ein Bild und ein oder mehrere Gedichte zusammengestellt. Das Spektrum umfasst eine Zeitspanne von über 500 Jahren und reicht in der Malerei von Martin Schongauer und Dürer bis zu Klee, Nolde, Max Ernst und Marie-Jo Lafontaine, in der Dichtung von Hans Sachs über Goethe, Eichendorff, Benn und Brecht bis zu Celan, Jandl und Sarah Kirsch. Dichtung und Malerei treten in Wechselwirkung, erhellen sich gegenseitig, lassen aber auch Raum zum eigenen Entdecken. Ausgehend von einzelnen Blumen, weitet sich der Blick in die Gärten und ihr Leben, um sich schließlich für ganze Landschaften zu öffnen.
Bilder von:


August Wilhelm Julius Ahlborn – Eduard Bargheer – Bernardo Bellotto, gen. Canaletto – Johann Ludwig Bleuler – Pierre Bonnard – Pieter Breughel d. Ä. – Peter Brüning – Carl Gustav Carus – Annibale Carracci – Gustave Jean-Baptiste-Camille Corot – Courbet – John Robert Cozens – Lucas Cranach d. Ä. –– Maurice Denis – Albrecht Dürer – Erasmus von Engert – Max Ernst – Eva Fischer-Keller – Georg Flegel – –Caspar David Friedrich – Klaus Fußmann – Ivan Generalić – Vincent van Gogh – Hermann Hesse – Ferdinand Hodler – Alexej von Jawlensky – Fernand Khnopff – Paul Klee – Gustav Klimt – Mariusz Kruk – Marie-Jo Lafontaine – Walter Leistikow – Karl Wilhelm Lieber – Max Liebermann – Claude Lorrain – Ludwig Eduard Lüttke – Henri Matisse – Adolph Menzel – Maria Sibylla Merian – Matthäus Merian – Otto Modersohn – Claude Monet – Gabriele Münter – Reinhold Nägele – Emil Nolde – Oberrheinischer Meister – Ferdinand von Olivier – Jean-Baptiste Oudry – Władysław Podkowiński – Auguste Renoir – Karl Friedrich Schinkel – Martin Schongauer – Carl Schuch – Daniel Seghers und Jan van den Hoecke – Max Slevogt – Gottlieb Friedrich Steinkopf – Maria-Therese Tietmeyer – Heinrich Vogeler – Edouard Vuillard – Georg August Wallis – Johann Walter





Gedichte von:


Stefan Andres – Achim von Arnim – Hans Arp – Ingeborg Bachmann – Emil Barth – Johannes R. Becher – Gottfried Benn – Werner Bergengruen – Johannes Bobrowski – Bertolt Brecht – Georg Britting – Hermann Broch – Erika Burkart – Christine Busta – Paul Celan – Max Dauthendey – Richard Dehmel – Günter Eich – Josef von Eichendorff – Hans Magnus Enzensberger – Theodor Fontane– Stefan George – Albrecht Goes – Johann Wolfgang Goethe – Eugen Gomringer – Ludwig Greve – Manfred Hausmann – Friedrich Hebbel – Max Herrmann-Neiße – Hermann Hesse – Hugo von Hofmannsthal – Peter Huchel – Ernst Jandl – Marie Luise Kaschnitz – Sarah Kirsch – Gertrud Kolmar – Friedo Lampe – Elisabeth Langgässer – Josef Leitgeb – Hermann Lenz – Detlev von Liliencron – Paula Ludwig – Eduard Mörike – Georg Neumark – Friedrich Nietzsche – Martin Opitz – Heinz Piontek – August von Platen – Sophie Dorothee Podewils – Rainer Maria Rilke – Johann Rist – Friedrich Rückert – Dschalaluddin Rumi – Martha Saalfeld – Ferdinand von Saar – Hans Sachs – Oda Schaefer – Friedrich Schiller – Rudolf Alexander Schröder – Theodor Storm – Gustav Schwab –Ludwig Uhland – Albert Verwey – Georg von der Vring – Christian Wagner – Albin Zollinger