Wundram, Manfred: Kunst-Epochen. Bd. 6: Renaissance

Kunst-Epochen. Bd. 6: Renaissance

4., bibliograph. erg. Aufl.
Von Wundram, Manfred
315 S. 41 Abb.
ISBN: 978-3-15-018173-7
8,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Dienstag, 27.08.2019, und Donnerstag, 29.08.2019.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Die zwölfbändige Reihe Kunst-Epochen bietet einen fundierten Einstieg in die Kunstgeschichte, von ihren Anfängen bis zur Gegenwart. Sie begleitet den Leser auf dem Weg zur Kunst, macht mit den Hintergründen, den wichtigsten Künstlern und Werken vertraut. Gleichzeitig zeigt sie Methoden auf, mit deren Hilfe man Bilder, Plastiken und Bauwerke erschließen und verstehen lernen kann.

Der Aufbau der Bände:
Die verschiedenen Epochen und ihre wichtigsten künstlerischen Strömungen - Epochale Errungenschaften und herausragenden Einzelwerke - Materialien und Quellen zum zeitgenössischen Kunstverständnis - Die wichtigsten Künstler, ihr Leben und Werk, Künstlergruppen - Personenregister und Literaturhinweise.

Band 6:
Mit der Rückbesinnung auf die Antike sowie der Hinwendung zur Natur und zum Menschen werden ab etwa 1400 die Grundlagen für die Kunst der folgenden Jahrhunderte gelegt, fassbar zunächst in der Entwicklung der Skulptur, dann aber auch in der Malerei und Architektur.
Einführung

Zum Begriff der Renaissance
Italien und die Kunstlandschaften nördlich der Alpen
Profanes und Sakrales
Die Ausbreitung der Frührenaissance – Neue Kunstzentren
Der Stilwandel um 1450
Die klassische Kunst der Hochrenaissance

Gattungen
   Architektur
      Die Entstehung der Frührenaissance-Architektur in Florenz
      Die Frührenaissance in Oberitalien
      Die Architektur des 15. Jahrhunderts nördlich der Alpen und in Spanien
      Von Leon Battista Alberti zur Hochrenaissance

   Skulptur
      Die Begründer der Frührenaissance-Skulptur in Florenz
      Der »Weiche Stil« nördlich der Alpen
      Kunstwanderungen, Stilwandel und neue Aufgaben
      Die Skulptur des späten 15. und des frühen 16. Jahrhunderts nördlich der Alpen
      Michelangelo

   Malerei
      Frührenaissance und Internationale Gotik in Italien
      Die Malerei nördlich der Alpen – Ölmalerei und graphische Techniken
      Die Malerei nach 1450 – Stilwandel in der Toskana und neue Kunstlandschaften
      Die Hochrenaissance in Italien – die»Klassische Kunst«
      Die Hochrenaissance nördlich der Alpen – die Kunst der Dürer-Zeit

Werkbeispiele
   Architektur
      Filippo Brunelleschi, Loggia des Ospedale degli Innocenti
      Filippo Brunelleschi, S. Spirito
      Michelozzo di Bartolommeo, Palazzo Medici-Riccardi
      Leon Battista Alberti, Palazzo Rucellai
      
Luciano Laurana, Palazzo Ducale
      
Unbekannter Meister, Palazzo Pitti
      Leon Battista Alberti, S. Andrea.
      Giovanni Antonio Amadeo, Fassade der Colleoni-Kapelle
      Donato Bramante, Sta. Maria presso S. Satiro
      
Donato Bramante, Sankt Peter in Rom

   Skulptur
      Lorenzo Ghiberti, Opferung Isaaks.
      Nanni di Banco, Himmelfahrt der Maria und Gürtelspende an den hl. Thomas
      
Nanni di Banco, Quattro Coronati
      Lorenzo Ghiberti, Paradiestür
      Luca della Robbia, Cantoria (Sängerkanzel)
      Donatello, Cantoria (Sängerkanzel)
      Donatello, David
      Desiderio da Settignano, Grabmal des Carlo Marsuppini
      Antonio Rossellino und Mitarbeiter, Kapelle des Kardinals von Portugal
      
Nicolaus Gerhaert van Leyden, Männliche Büste
      Andrea del Verrocchio (Andrea di Michele Cione), Christus und der Ungläubige
      Thomas

      Antonio Pollaiuolo, Herkules und Antäus
      
Michael Pacher, Hochaltar in St. Wolfgang
      
Andrea deI Verrocchio, Reiterdenkmal des Bartolomeo Colleoni
      Benedetto da Maiano, Marmorkanzel
      Tilman Riemenschneider, Heiligblutaltar
      
Michelangelo, David

   Malerei
      Unbekannter Meister, Monatsbilder
      
Unbekannter oberrheinischer Meister, Das Paradiesgärtlein
      Gentile da Fabriano, Anbetungsaltar
      
Stefano di Giovanni da Verona, Maria im Rosenhag
      Masaccio, Die Tempelsteuer
      Masaccio, Die Hl. Dreifaltigkeit
      Paolo Uccello, Reiterbildnis des Sir John Hawkwood
      Fra Angelico, Verklärung Christi und Marienkrönung
      Domenico Veneziano, Sacra Conversazione
      
Piero della Francesca, Die Königin von Saba betet das hl. Kreuz an und besucht König
      Salomo

      Andrea del Castagno, Reiterbild des Niccolo da Tolentino
      Benozzo Gozzoli, Reiterzug der Hl. Drei Könige
      Cosme Tura und Francesco del Cossa, Monatsbilder im Palazzo Schifanoia in Ferrara
      
Andrea Mantegna, Die Familie Gonzaga
      
Antonello da Messina, Der hl. Sebastian
      
Sandro Botticelli, »La Primavera«
      
Domenico Ghirlandaio, Abendmahl
      Giovanni Bellini, Pala di S. Giobbe
      Pietro Perugino, Schlüsselübergabe an Petrus
      
Filippino Lippi, Styozzi-Kapelle
      Leonardo da Vinci, Das Abendmahl
      Luca Signorelli, jüngstes Gericht und Taten des Antichrist
      Leonardo da Vinci, Mona Lisa
      Michelangelo Buonarroti, Heilige Familie
      
Giorgione, La Tempesta (Das Gewitter)
      Michelangelo Buonarroti, Erschaffung Adams
      
Raffael, Die Disputa
      
Matthias Grünewald, Isenheimer Altar
      
Raffael, Die Verklärung Christi (Transfiguration)
      Albrecht Dürer, Die vier Apostel
      Albrecht Altdorfer, Die Alexanderschlacht

Materialien

Künstler


Anhang

Literaturhinweise
Personenregister
Zum Autor
Manfred Wundram, geb. 1925, promovierte 1952 mit einer Arbeit über die Bronzetüren von Lorenzo Ghiberti. Nach Forschungsaufenthalten am Kunsthistorischen Institut in Florenz und am Harvard University Center for Renaissance Studies sowie mehrjährigen Tätigkeiten als Verlagslektor und als Lehrbeauftragter an der Staatlichen Akademie für bildende Künste in Stuttgart war er 1970-­89 Professor für mittlere und neuere Kunstgeschichte an der Universität Bochum. Publikationen: Donatello und Nanni di Banco (1969), Frührenaissance (1970; 1984), Europäische Baukunst. Renaissance (1972), Raffael (1977), Andrea Palladio (mit Thomas Pape, 1988; 1999), Reclams Kunstführer. Florenz (1993), Die Bibel in der Kunst. Die Renaissance (1996), Malerei der Renaissance (1997), Kleine Kunstgeschichte des Abendlandes (2000), Der Bronzekruzifixus in der Werdener Abteikirche (2003). Zahlreiche Veröffentlichungen zur italienischen Skulptur und Malerei des Trecento und der Renaissance, zur Kunst der Parler-Zeit und zur Architektur des süddeutschen Spätbarock.