Poser, Hans: René Descartes

Poser, Hans: René Descartes.

Eine Einführung. 185 S.
ISBN: 978-3-15-018286-4
5,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Donnerstag, 16.08.2018, und Samstag, 18.08.2018.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Descartes' Versuch einer Synthese von Metaphysik und Wissenschaft markiert den Beginn der neuzeitlichen Philosophie. Diese Einführung gliedert sich in folgende Abschnitte: Die Begriffe Rationalismus und Empirismus – Descartes' Leben und Werk – Die Methode der Analyse und Synthese – Der Aufbau der Erkenntnis – Die neue Wissenschaft – Ausblick.
1 Empirismus und Rationalismus
2 Leben und Werk
3 Die Methode der Analyse und Synthese
4 Der Aufbau der Erkenntnis
5 Die neuen Wissenschaften
6 Ausblick
Hans Poser, geb. 1937, studierte in Tübingen und Hannover. Er legte 1964 das Staatsexamen in Mathematik und Physik ab, 1969 wurde er in Philosophie promoviert und habilitierte sich 1971. Seit 1972 ist er Professor für Philosophie an der TU Berlin. Er ist Vizepräsident der G. W. Leibniz-Gesellschaft; 1994­96 war er Präsident der allgemeinen Gesellschaft für Philosophie in Deutschland. Seine Arbeitsgebiete sind: Geschichte der Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts, Wissenschafts- und Technikphilosophie. Er hat u. a. folgende Bücher veröffentlicht bzw. herausgegeben: Zur Theorie der Modalbegriffe bei G. W. Leibnitz (1969), Philosophie und Mythos (Hrsg., 1978), Formen teleologischen Denkens (Hrsg., 1981), Ontologie und Wissenschaft (Mithrsg., 1984), Leibniz in Berlin (Mithrsg., 1990) Cognitio humana (Mithrsg., 2 Bde, 1996), Wissenschaft und Weltgestaltung (Mithrsg., 1999), Nihil sine ratione (Mithrsg., 4 Bde, 2001 f.), Wissenschaftstheorie (2001).