Slack, Paul: Die Pest

Slack, Paul: Die Pest

Übers.: Blank-Sangmeister, Ursula. Mitarb.: Raupach, Anna
189 S. 18 Abb. 2 Karten
ISBN: 978-3-15-019218-4
6,80 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Samstag, 15.08.2020, und Dienstag, 18.08.2020. Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu längeren Versandlaufzeiten kommen.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

»Beulenpest«, »Pestilenz« oder gar »Der Schwarze Tod«: Die Pest hat viele Namen. Wie diese verheerende Seuche die Menschheit geprägt hat, darüber schreibt Paul Slack in seinem Buch Die Pest: Von der Antike über das Mittelalter bis heute zeichnet er nach, wie die Pest ganze Bevölkerungen an den Rand der Ausrottung brachte und welche Auswirkungen das auf die betroffenen Gesellschaften hatte.
Einführung

1 Die Pest: Was verbirgt sich hinter dem Namen?
Pest oder nicht?
Die historischen Quellen
Das Framing von Krankheiten

2 Pandemien und Epidemien
Pandemien
Erscheinen und Verschwinden
Epidemien

3 Gravierende Auswirkungen: Der Schwarze Tod
Bevölkerung und Wirtschaft
Kulturelle Veränderungen
Anpassung an die Pest

4 Private Schrecken
Die Zahl der Todesopfer
Stimmen und Opfer
Schwierige Entscheidungen

5 Das Gesundheitswesen
Versuch und Irrtum
Export
Warum Europa?

6 Bleibende Bilder
Erfindung und Absicht
Weiterleben und Wiederaufleben
Fiktion und Repräsentation

7 Die Lehren aus den Pestgeschichten

Stellennachweise
Weiterführende Literatur
Abbildungsnachweise
Dank
Register
Zum Autor
Paul Slack ist emeritierter Professor für Geschichte an der Universität Oxford.