Maissen, Thomas: Geschichte der Schweiz

464 S. 3 Karten
ISBN: 978-3-15-019451-5
14,80 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Donnerstag, 04.06.2020, und Samstag, 06.06.2020. Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu längeren Versandlaufzeiten kommen.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Eine zupackende und kritische Synthese der Schweizer Geschichte. Eigener nationaler Mythenbildung völlig abhold, schildert der Schweizer Historiker und Frühneuzeitexperte Thomas Maissen die sehr allmählichen und vielfältigen Bündnisbildungen der Städte, Land- und Talschaften und die unterschiedlichen Bindekräfte der vielfach gebrochenen und gespaltenen Eidgenossenschaft, zu denen natürlich die berühmten Befreiungssagen gehören. Nüchtern und detailliert analysiert er, was die Schweiz bis ins 21. Jahrhundert hinein zusammenhält und international vernetzt.
Die aktualisierte Auflage des (erstmals 2010) erschienenen Buches, die seit 2015 bei Reclam im Paperback lieferbar ist, wird hiermit auch in einer noch preiswerteren und handlicheren Ausgabe in der Universal-Bibliothek zugänglich gemacht.
Die Schweiz als Geschichte
Stadte und Lander im Heiligen Romischen Reich
13. und 14. Jahrhundert – Konflikte bei der Territorienbildung
1370 bis 1450 – Auf der Suche nach Grenzen
1450 bis 1520 – Die Glaubensspaltung
16. Jahrhundert – Eintritt in die Staatenwelt
17. Jahrhundert – Reformbemühungen und ihre Grenzen
18. Jahrhundert – Revolution, Einheitsstaat, Föderalismus
1798 bis 1813 – Durch Vertragsbruch zur Verfassung
1813 bis 1848 – Das bürgerliche Zeitalter
Zweite Hälfte 19. Jahrhundert – Zwischen den Extremen
Erste Hälfte 20. Jahrhundert – Konkordanz und Kalter Krieg
Zweite Hälfte 20. Jahrhundert – 1989 – und die Folgen
Die Jahrtausendwende

Zeittafel
Kommentierte Bibliografie
Karten
Ortsregister
Namensregister
Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.