: Russische Erzählungen

Russische Erzählungen. Von Puschkin bis Pelewin

Hrsg.: Graf, Christian
410 S.
ISBN: 978-3-15-020204-3
12,95 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Samstag, 23.06.2018, und Dienstag, 26.06.2018.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

»Wir sind alle aus Gogols Mantel geschlüpft«, soll Dostojewski gesagt haben; und die unsterbliche Geschichte des Meisters eines absurden Humors steht daher auch am Beginn dieser Sammlung russischer Erzählungen. 21 Autoren aus zwei Jahrhunderten werden mit Glanzstücken ihrer Prosa vorgestellt: von Puschkin, Tolstoi, Tschechow über Bulgakow, Nabokov, Solschenizyn bis zu Tatjana Tolstaja, Lumila Petruschewskaja und Wiktor Pelewin. Ihre Erzählungen spiegeln Geschichte und Alltag Russlands, gestalten die ganze Vielfalt des Menschlichen - Vergeblichkeit und Trauer ebenso wie Neubeginn, Liebe und Glück - in einer uns in manchem 'fremden' und andersartig anmutenden Erzählkunst.
Nikolaj Gogol: Der Mantel
Alexander Puschkin: Der Sargschreiner
Fjodor Dostojewskij: Der Großinquisitor
Iwan Turgenjew: Das Ende der Welt
Nikolaj Leskow: Das Tier
Wsewolod Garschin: Die rote Blume
Wladimir Korolenko: Das Paradox
Lew Tolstoj: Braucht der Mensch viel Erde?
Anton Tschechow: Die Dame mit dem Hündchen
Maxim Gorkij: Sechsundzwanzig und eine
Walerij Brjussow: Für mich selbst oder für eine andere?
Leonid Andrejew: Der Flug
Michail Bulgakow: Die Treppe ins Paradies
Boris Pilnjak: Das Dorf Belokonsk
Michail Soschtschenko: Puschkins hundertster Todestag
Iwan Bunin: Dunkle Alleen
Vladimir Nabokov: Erste Liebe
Alexander Solschenizyn: Am Oka-Fluß entlang
Wassilij Schukschin: Ich glaube!
Tatjana Tolstaja: Schlaf ruhig, mein Söhnchen
Ljudmila Petruschewskaja: Der Gast
Wiktor Pelewin: Nike

Anmerkungen
Verzeichnis der Autoren, Texte und Quellen
Nachwort