: Berlin, du bist die Stadt

Berlin, du bist die Stadt. Gedichte

Hrsg.: Speier, Michael
170 S.
ISBN: 978-3-15-020233-3
Zwanzig Jahre nach dem Mauerfall erlebt Berlin einen ungeahnten Aufstieg zu einer der beliebtesten Großstädte Europas. Quo vadis, Berlin?
Diese Anthologie antwortet in 130 Gedichten, indem sie eine Auswahl aus der Geschichte der Berliner Großstadtlyrik mit dem konfrontiert, was seit 1989 und nach der Jahrtausendwende poetisch erkundet und beschrieben wurde: Von Benn und Kästner bis Durs Grünbein und Marion Poschmann. Von Brasch und Born bis Monika Rinck, Tanja Dückers und Ulf Stolterfoht. Und Günter Bruno Fuchs. Natürlich Kerstin Hensel. Wolfgang Hilbig auch. Und viele andere mehr. Alle Gedichte belegen die Vitalität und originelle Substanz dieser Stadt, die die Poeten zu jenem spezifischen »Berlin-Ton« beflügelt, den man trefflich: »Herzschnauze« nennt.
Ich grüße Berlin
Stadt-Gesänge

Gerhard Falkner – Durs Grünbein – Alfred Lichtensteinv – Georg Heym – Yvan Goll – Paul Boldt – Erich Kästner – Kurt Tucholsky – Gottfried Benn – Günter Grass – Wolf Biermann – Robert Gernhardt

Ran an die Stadt
Verkehr in, um und nach Berlin

Max Herrmann-Neiße – Walter Mehring – Joachim Ringelnatz – Elke Erbgünter – Günter Grass – Ernst Blass – Paul Boldt – Erich Kästner – Sarah Kirsch – Aldona Gustas

Nachtmusiken
Großstädtische Vergnügungen

Gottfried Benn – Tanja Dückers – Bodo Morshäuser – Paul Boldt – Günter Bruno Fuchs – Bora Ćosić – Günter Eich – Klabund

Lila Luft
Stadtlandschaften

Tanja Dückers – Oskar Loerke – Uwe Kolbe – Paul Celan – Gennadij Ajgi – Günter Kunert – Joachim Ringelnatz – Ulrike Draesner – Rolf Haufs – Kurt Bartsch – Lion Feuchtwanger – Edoardo Sanguineti – Johannes Hübner – Oskar Pastior – Nicolas Born – Hans-Ulrich Treichel – Uwe Kolbe – Ulrike Draesner – Gisela Kraft – Walter Höllerer – Sarah Kirsch – Kerstin Hensel – Robert Gernhardt – Kerstin Hensel – Stephan Krawczyk – Rainer Stolz – Jan Wagner – Kerstin Hensel – Tanja Dückers – Hans-Ulrich Treichel – Gerhard Falkner

Wer schreibt, der bleibt
Poet’s Corner

Robert Wolfgang Schnell – Thomas Kling – Jakob van Hoddis – Aldona Gustas – Paul Celan – Monika Rinck – Jovan Zivlak – Wolf Biermann – Ulf Stolterfoht – Carl-Christian Elze – Norbert Hummelt – Günter Eich – Harald Hartung – Günter Kunert – Kurt Bartsch

Wie die Geschichte so weitergeht
Zeitstationen

Joachim Sartorius – Günter Eich – Paul Celan – Richard Dove – Hinnerk Einhorn – Rafael Alberti – Lucebert – Uwe Johnson – Karin Kiwus – Nicolas Born – Dieter Straub – Helmut Heißenbüttel

Zwischen den seltsamen Städten
Mauer und Mauerfall

Volker Braun – Wolf Biermann – Thomas Kling – Christoph Meckel – Sarah Kirsch – Wolfgang Hilbig – Adolf Endler – Thomas Brasch – Gerald Zschorsch – Durs Grünbein – Hans Arnfrid Astel – Volker Braun – Jewgenij Jewtuschenko – Reiner Kunze – Barbara Köhler – Hans Magnus Enzensberger – Detlev Meyer – Heiner Müller – Bert Papenfuß-Gorek – Kerstin Hensel – Kathrin Schmidt

Hauptstadtstudio
Unterwegs zur Metropole

Aldona Gustas – Jan Wagner – Robert Gernhardt – Wolfgang Hilbig – Dirk von Petersdorff – Tanja Dückers – Jan Koneffke – Gerhard Falkner – Lioba Happel – Robert Gernhardt – Aldona Gustas – Hans-Ulrich Treichel – Zlatko Krasni – Günter Grass – Martin Jankowski – Michael Speier – Jan Koneffke – Aldona Gustas – Marion Poschmann – Bora Ćosić – Gerhard Falkner

Nachwort
Verzeichnis der Autoren, Gedichte und Druckvorlagen
Gedichtüberschriften und -anfänge



Michael Speier lebt als freier Autor, Übersetzer und Literaturwissenschaftler in Berlin. Er lehrt an Universitäten in USA und Deutschland und veröffentlichte mehrere Gedichtbände. Gründer und Herausgeber des Paul-Celan-Jahrbuchs und der internationalen Poesiezeitschrift Park. Im Reclam Verlag erschien: Paul Celan. Interpretationen (Reclam UB 17518).