Schnitzler, Arthur: Die großen Erzählungen

Schnitzler, Arthur: Die großen Erzählungen

Hrsg.: Scheffel, Michael
366 S.
ISBN: 978-3-15-020254-8
8,50 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Freitag, 21.02.2020, und Montag, 24.02.2020.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Arthur Schnitzler gilt als einer der größten Dramatiker und Erzähler des 20. Jahrhunderts: Egon Friedell bezeichnete ihn »als den gültigen Darsteller der Topographie der Wiener Seelenverfassung um 1900«. Der Band versammelt Schnitzlers wichtigste, allesamt zwischen 1900 und 1926 entstandene Erzählungen, nämlich Lieutnant Gustl, Fräulein Else, Traumnovelle und Spiel im Morgengrauen, die ihn als außerordentlich feinsinnigen Beobachter der menschlichen Psyche ausweisen. Die Ausgabe bietet Anmerkungen, weiterführende Literaturhinweise und ein ausführliches Nachwort.
Lieutenant Gustl
Fräulein Else
Traumnovelle
Spiel im Morgengrauen

Anhang
Zu dieser Ausgabe
Anmerkungen
Literaturhinweise
Nachwort
Arthur Schnitzler (15. 5. 1862 Wien – 21. 10. 1931 ebd.) studierte ab 1879 Medizin in Wien mit anschließender Promotion und arbeitete als Arzt und Assistent seines Vaters; nach dem Tod des Vaters hatte er eine eigene Praxis. Daneben betrieb er mehr und mehr seine schriftstellerische Tätigkeit. Schnitzler ist einer der bedeutendsten Vertreter der Wiener Moderne um 1900. Das Unbewusste und Motive des Fin-de-Siècle-Lebensgefühls bestimmen seine psychologische Darstellungskunst.