Teske, Harry Mishō: Zen-Buddhismus Schritt für Schritt

Eine Einführung
Ill.: Meier, Christian
Geb. Format: 12 x 19 cm
281 S. 22 farb. Ill.
ISBN: 978-3-15-011153-6
20,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Freitag, 17.08.2018, und Montag, 20.08.2018.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Schritt für Schritt führt Harry Mishō Teske, Zen-Meister in Kiel, in die Meditation des Zen-Buddhismus ein. Es geht dabei um echtes, authentisches Zen in der Tradition der japanischen Rinzai-Schule.
Zen bedeutet Üben, fortwährendes, nicht nachlassendes Üben; das Ziel ist die vollständige Erleuchtung. Der Weg dahin ist nicht leicht, aber einfach: Zazen, das Sitzen in Stille. Was dabei zu beachten ist, wo Gefahren lauern, wie Hindernisse überwunden werden können, darüber informiert dieser Band.
Illustriert ist das Buch mit farbigen Bildern von Christian Meier, der den klassischen Zyklus der zehn Ochsenbilder, die den Weg des Zen-Schülers veranschaulichen, neu interpretiert hat.
1 Wie alles anfängt
2 Zazen – nichts Besonderes machen
3 Drei Voraussetzungen, um zur Erleuchtung zu gelangen
4 Der Geist, der auf dem Wind reitet
5 Fünf Arten des Zen
6 Die fünf Hindernisse
7 Skandha – die fünf Bereiche der Anhaftung
8 Die drei Welten – oder eine Welt mit drei Aspekten
9 Acht Versenkungsstufen
10 Endgültiger Tod oder Wiedergeburt
11 Erleuchtung oder die Freiheit von den zehn niederen Fesseln
12 Die Grundlagen der Achtsamkeit
13 Sieben Glieder der Erleuchtung
14 Mahāyāna oder Hīnayāna – Großes oder Kleines Fahrzeug
15 Die drei Körper eines Buddha
16 Das Herz-Sūtra – Maka Hannya Haramita Shingyō Einschub: Die Lehre von den vier edlen Wahrheiten
17 Lobgesang des Zazen – Hakuin Zenji Zazen-wasan
18 Zehn Ochsenbilder
19 Die fünf Phasen der Erleuchtung
20 Zehn Tugendempfehlungen
21 Weitergabe von Herzgeist zu Herzgeist
22 Siebenhundert Kōan
23 Wie alles weitergeht
24 Dankesworte
Harry Mishō Teske, geb. 1958, gelernter Zimmermann, begegnete der Zen-Übung erstmals 1981 auf der Walz, praktiziert seit 1985 intensiv Zazen; 1991 im Kloster Hoko-ji, Japan, zum Mönch ordiniert; arbeitete 13 Jahre lang als Diplom-Sozialpädagoge und Therapeut.
Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.