Groß, Gerhard P.: Der Siebenjährige Krieg 1756–1763

Groß, Gerhard P.: Der Siebenjährige Krieg 1756–1763

Kriege der Moderne
Originalausgabe
Klappenbroschur. Format 15 x 21,5 cm
159 S. Mit 60, überw. farb. Abb. und 15 Karten
ISBN: 978-3-15-011448-3
18,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Versand zwischen Donnerstag, 18.07.2024, und Samstag, 20.07.2024. Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Der Siebenjährige Krieg (1756–1763) war ein globaler Konflikt, in dem sich anfangs unabhängig voneinander schwelende Konflikte in Europa und Übersee miteinander verflochten. Auf der einen Seite führten Großbritannien und Frankreich Krieg in Nordamerika, in der Karibik, in Afrika, in Indien und sogar auf den Philippinen um die koloniale Vorherrschaft in der Welt. Auf der anderen Seite kämpfte Preußen auf mitteleuropäischen Schauplätzen gegen eine Koalition aus Österreich, Russland, Schweden, Sachsen, einigen deutschen Reichsständen und Frankreich um das wenige Jahre zuvor eroberte Schlesien.
Gerhard P. Groß zeichnet diesen weltumspannenden Krieg nach, der in Nordamerika, in der Karibik und auf dem indischen Subkontinent eine fast zwei Jahrhunderte andauernde europäische Dominanz einleitete.

Die Reihe Kriege der Moderne, herausgegeben vom Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr, stellt die wichtigsten militärischen Konflikte des 19. und 20. Jahrhunderts nach modernsten wissenschaftlichen Erkenntnissen vor und erläutert ihre geschichtlichen Ursachen und politischen Folgen.

Kriege der Morderne: Der Siebenjährige Krieg 1756–1763

Kriege der Morderne: Der Siebenjährige Krieg 1756–1763

Kriege der Morderne: Der Siebenjährige Krieg 1756–1763

Kriege der Morderne: Der Siebenjährige Krieg 1756–1763
An den Ufern des Ohio

Wie alles begann

De beteiligten Armeen und Marinen
Preußen
Österreich
Großbritannien und Frankreich

Zu Wasser und zu Land: Taktik und Strategie

Soldatenalltag

Sieben Jahre Krieg
Auf dem Weg zum »Rendezvous des Ruhms«
Von Siegen und Niederlagen
Krieg an allen Fronten
Die britische Strategie geht auf
Um alles oder nichts
Dem Ende entgegen

Zwei Kriege – zwei Frieden

Der Mythos Leuthen

Von Siegern und Verlierern

Anhang
Zeittafel
Literaturhinweise
Abbildungsnachweis
Personenregister
Gerhard P. Groß, geb. 1958, ist Historiker und leitete bis 2019 den Forschungsbereich »Militärgeschichte bis 1945« am Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr.