Schmidbauer, Wolfgang: Böse Väter, kalte Mütter?

Warum sich Kinder schlechte Eltern schaffen
Originalausgabe
Geb. Format 12,5 × 20,5 cm
176 S.
ISBN: 978-3-15-011467-4
18,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Versand zwischen Dienstag, 23.04.2024, und Donnerstag, 25.04.2024. Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Erbarmen mit den Eltern!

Immer mehr Menschen denken, nicht sie selbst, sondern ihre Eltern seien die Schmiede ihres Glücks. Kritik an schlechten Eltern ist etabliert, anklagende Kinder dürfen Kinder bleiben, Verständnis und Mitgefühl erwarten. Aber: Die Opferrolle erkauft kurzfristige Entlastungen teuer und führt nicht selten in eine Sackgasse.

Mit diesem Buch richtet sich der renommierte Psychoanalytiker Wolfgang Schmidbauer an alle, die sich für Familien interessieren, vor allem aber an Eltern, die unter den Vorwürfen erwachsener Kinder leiden. Anhand von anschaulichen Beispielen zeigt er, was Betroffene tun können, wenn Schuldzuweisungen zirkulieren und Kontaktabbruch droht.

Böse Väter, kalte Mütter? | Warum sich Kinder schlechte Eltern schaffen

Böse Väter, kalte Mütter? | Warum sich Kinder schlechte Eltern schaffen

Böse Väter, kalte Mütter? | Warum sich Kinder schlechte Eltern schaffen

Böse Väter, kalte Mütter? | Warum sich Kinder schlechte Eltern schaffen

Böse Väter, kalte Mütter? | Warum sich Kinder schlechte Eltern schaffen

Böse Väter, kalte Mütter? | Warum sich Kinder schlechte Eltern schaffen
Wolfgang Schmidbauer, geboren 1941, gilt als einer der bekanntesten Psychoanalytiker Deutschlands. Neben Sachbüchern, von denen einige Bestseller wurden, hat er auch Erzählungen, Romane und Berichte über Kindheits- und Jugenderlebnisse verfasst. Er ist Kolumnist und schreibt regelmäßig für Fach- und Publikumszeitschriften.
Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.