Klinger, Friedrich Maximilian: Sturm und Drang

Klinger, Friedrich Maximilian: Sturm und Drang

Ein Schauspiel
Hrsg.: Fechner, Jörg-Ulrich
192 S.
ISBN: 978-3-15-014002-4
5,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Donnerstag, 28.05.2020, und Samstag, 30.05.2020. Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu längeren Versandlaufzeiten kommen.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Klingers 1776 entstandenes Schauspiel Sturm und Drang gab einer kurzen und doch einflussreichen literarischen Epoche der deutschen Literatur den Namen. Treffend bringt der Titel zum Ausdruck, was die junge Autorengeneration damals bewegte: dem leidenschaftlichen Ausdruck den Vorrang zu geben vor strengem Formwillen und gesellschaftlichen Konventionen. Klingers Stück, eine rasante Verwechslungskomödie, in der man unschwer das große Vorbild Shakespeare erkennt, spielt in Amerika zur Zeit des Unabhängigkeitskriegs.
Das zum Kernbestand der Universal-Bibliothek zählende Drama liegt mit dieser Neuausgabe in einem aufgefrischten Erscheinungsbild vor.
Sturm und Drang (1776)

Anhang
Zu dieser Ausgabe
Anmerkungen
Dokumente zur Entstehungs- und Wirkungsgeschichte
Johann Caspar Lavater: Genie
Zeittafel
Bibliographie
Nachwort
Friedrich Maximilian Klinger (17.2.1752 Frankfurt a. M. – 25.2.1831 Dorpat, Tartu, Estland) begann ein Jurastudium in Gießen, das er jedoch für eine Karriere als Schriftsteller aufgab. Als erfolgreicher Dramaturg und Schauspieler war er Teil der Theatertruppe Abel Seylers. Klinger gehört zu den bedeutendsten Dramatikern des Sturm und Drang. Seinem gleichnamigen Stück großen Ruhms Sturm und Drang folgten historische Dramen und auf die Gegenwart bezogene Bearbeitungen antiker Stoffe.
Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.