Jung, Franz: Die Technik des Glücks. Psychologische Anleitungen in vier Übungsfolgen

Jung, Franz: Die Technik des Glücks.
Psychologische Anleitungen in vier Übungsfolgen

Mit einem Essay von Enno Stahl. [Was bedeutet das alles?]
128 S.
ISBN: 978-3-15-014087-1
6,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Donnerstag, 05.08.2021, und Samstag, 07.08.2021. Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu längeren Versandlaufzeiten kommen.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Franz Jung sei »einer der unbekanntesten und lesenswertesten Autoren deutscher Sprache in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts«, so Fritz. J. Raddatz. 1919 in die KPD eingetreten und nur ein Jahr später wieder ausgeschlossen, verfasste Franz Jung im Gefängnis sein theoretisches Hauptwerk Die Technik des Glücks: Hier verdichtet er Gesellschaftskritik, Psychoanalyse, Utopisches und Politisches zu »einer Handlungsperspektive kritischer Praxis«. Sein kommunistisches Umfeld lehnte diesen Ansatz ab, da er das verpönte »bürgerlich-individuelle« Glücksstreben als Ausgangspunkt nahm.
Die hier vorliegende Einzelausgabe versteht sich als Einladung, einen grenzüberschreitenden Denker neu zu lesen.
Die Technik des Glücks
Erste Betrachtung.
Zweite Betrachtung
Dritte Betrachtung
Vierte Betrachtung

Zu dieser Ausgabe
Anmerkungen

Ein Torpedokäfer der Literatur: Franz Jung und sein lebenslanger Aktivismus Essay von Enno Stahl
Franz Jung (1888–1963), Schriftsteller, Journalist, Wirtschaftskorrespondent, war befreundet mit Erich Mühsam, Oskar Maria Graf und dem Psychoanalytiker Otto Gross.
Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.